logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Verleihung des Reinhard-Priessnitz-Preises an Hanno Millesi


Hanno Millesi, Foto: © Stefan Sandner

Ann Cotten, Foto: © Suhrkamp Verlag

Mo, 23.10.2017, 19.00 Uhr

Preisverleihung & Lesung

"Hanno Millesi ist Meister darin, mit einer sorgfältig gebauten, Eigenarten und Obsessionen sehr genau zelebrierenden Sprache ausweglos erscheinende, groteske Lebenssituationen plastisch und vor allem mit viel Witz und Ironie zu schildern und bis in die absurdesten Konsequenzen auszuleuchten", so die Jury in ihrer Begründung.
Der Reinhard-Priessnitz-Preis wird vom Bundeskanzleramt Kunst / Kultur gestiftet und seit 1994 jährlich an Autor/inn/en vergeben, die in deutscher Sprache schreiben. Die Auszeichnung erinnert an einen der bedeutendsten Vertreter der Neuen Poesie, an den Wiener Autor Reinhard Priessnitz (1945–1985).
Die Jury:
Gustav Ernst und Robert Schindel
Laudatio:
Ann Cotten
Lesung:
Hanno Millesi

Hanno Millesi, geb. 1966 in Wien, studierte an der Universität Wien und an der Hochschule für angewandte Kunst; er veröffentlichte zuletzt in der Edition Atelier die Prosabände Venusatmosphäre (2015) und Der Schmetterlingstrieb (2016). www.hanno-millesi.com/

 

 

 

 


Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Displaced. Die Figur des (R)Emigranten im Film nach 1945.

Di, 17.10.2017, 19.00 Uhr Montage in Bild und Ton Dass die Heimat Fremde geworden ist, hat...

Doing Gender in Exile. Flüchtlings- und Exilforschung im Dialog

Mi, 18.10.2017, 19.00 Uhr Diskussion Die Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung der...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...