Ruth Klüger "Was Frauen schreiben" (Zsolnay, 2010)


Ruth Klüger, Foto: © Alisa Douer

 

Sa, 20.11. 2010, 19.00 Uhr

ÖSTERREICHISCHE EXILBIBLIOTHEK

Lesung

In ihrem programmatischen Essay Frauen lesen anders (1996) rückt die Wissenschaftlerin und Autorin Ruth Klüger die deutsche Literatur in ein neues Licht. Antworten auf die Frage, ob Frauen auch anders schreiben sucht sie in Texten von Herta Müller, Erika Mann, J. K. Rowling u. a.

Moderation: Ursula Seeber (Leiterin der Exilbibliothek im Literaturhaus)

Ruth Klüger, geb. 1931 in Wien, überlebte die Konzentrationslager Theresienstadt, Auschwitz und Christianstadt. 1947 Emigration in die USA, lehrte Germanistik. Lebt heute in Irvine/USA und Göttingen.

(In Kooperation mit der BUCH WIEN)