logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Moidi Jokl – Exil und Film


 

Do, 10.02.2011, 19.00 Uhr

ÖSTERREICHISCHE EXILBIBLIOTHEK

Buchpräsentation & Gespräch

 "Die Perlmutterfarbe“, 1948 veröffentlicht, aber erst 60 Jahre später verfilmt, ist Generationen jugendlicher LeserInnen ein Begriff. Als die in Wien geborene Erzählerin und Psychotherapeutin Anna Maria Jokl (1911-2001) ihren „Kinderroman für fast alle Leute“ 1937 schrieb, war sie bereits in Prag im Exil. Zuvor hatte sie zwischen 1928 und 1933 als Journalistin, Hörspielautorin und Filmdramaturgin in Berlin gelebt, 1939 musste sie nach England emigrieren.

Wien Berlin Prag London Berlin-Berlin Jerusalem: „Geographisch registriert waren es sechs Leben“, schrieb sie, „immer an jeweiligen Brennpunkten unserer Epoche“. „Aus sechs Leben“ heißt auch der zum 100. Geburtstag von Anna Maria Jokl am 23. Januar bei Suhrkamp publizierte Band, der unveröffentlichte Erzählungen, Briefe und erstmals Autobiografisches aus ihrem Nachlass vorstellt.

Herausgeberin Jennifer Tharr und Michael Omasta (Filmredakteur FALTER) sprechen über Jokls bislang wenig beachtete experimentelle Film- und Hörfunk-Texte.

(In Kooperation mit SYNEMA – Gesellschaft für Film und Medien und dem Suhrkamp Verlag)

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Franziska Füchsl Tagwan (Ritter, 2020)
Christoph Szalay RÆNDERN (Ritter, 2020)

Mi, 23.09.2020, 19.00 Uhr Neuerscheinungen Frühjahr 2020 | Buchpräsentationen Diese Veranstaltung...

Ausstellung

Tipp
flugschrift Nr. 31 QUEEN OF THE BIOMACHT von Sophie Reyer

Auf der neuen flugschrift www.flugschrift.at/ der Autorin und Komponistin Sophie Reyer treffen sich...

cfp-Einreichfrist: 31. Juli 2020

Nachwuchswissenschaftler /innen sind eingeladen, ihr Dissertationsprojekt im Rahmen einer...