logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Wilhelm Genazino: Die Liebe, das Glück, die Blödheit


Wilhelm Genazino, Foto: Annette Pohnert

Mi, 15.12.2010, 19.00 Uhr

Lesarten der Sprachkunst - Lesung

Wilhelm Genazino liest aus Das Glück in glücksfernen Zeiten (Hanser, 2009) und aus Die Liebesblödigkeit (Hanser, 2005).

"Aber in Büchern weht kein Wind, den nicht ein Autor geblasen hätte. Und so ist auch das Tragische von Genazino so genau und überlegt bemessen wie das Komische, das Absurde, das Satirische, das Lächerliche, das Rührende und alles andere.", schreibt Hubert Spiegel in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Wilhelm Genazino, geb. 1943 in Mannheim, lebt in Frankfurt; wurde vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Georg-Büchner-Preis und dem Kleist-Preis.

(Eine Veranstaltungsreihe des Instituts für Sprachkunst der Universität für angewandte Kunst Wien in Kooperation mit dem Literaturhaus Wien)

 

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Der großartige Zeman Stadlober Leseklub featuring Oliver Welter - VERSCHOBEN AUF 2021

Do, 03.12.2020, 19.00 Uhr Lesungen mit Kunst & Musik Die Veranstaltung wird aufgrund der...

exil-literaturpreise 2020 - VERSCHOBEN AUF 2021

Fr, 04.12.2020, 19.00 Uhr Preisverleihung | Buchpräsentation & Kurzlesungen Die Veranstaltung...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...