logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

5. Schamrock-Festival der Dichterinnen
Maria Cabrera Callis | Sandra Hubinger | Birgit Kempker | Augusta Laar | Swantje Lichtenstein – ABGESAGT


Augusta Laar, Foto: © Jens Mauritz

Maria Cabrera Callís, Foto: © privat

Sandra Hubinger, Foto: © Gabriela Hecher

Birgit Kempker, Foto: © privat

Swantje Lichtenstein, Foto: © Lena Böhm

Mi, 21.10.2020, 19.00 Uhr

Festivalauftakt mit Lesungen & Performances

ACHTUNG: Die Veranstaltung muss aufgrund der aktuellen Entwicklungen abgesagt werden. Der Termin wird vermutlich im Frühjahr 2021 nachgeholt werden.

Die 5. Internationale Poetry Biennale Schamrock-Festival der Dichterinnen findet von 23. bis 25.10.2020 in München statt und macht davor Station im Literaturhaus Wien.

Begrüßung & Moderation: Augusta Laar (Festivalintendantin & Autorin)

Lesungen: Maria Cabrera Callis (Barcelona), Sandra Hubinger (Wien), Birgit Kempker (Basel), Augusta Laar (Wien/München)

Performance und Präsentation ihrer Schreibklasse an der schule für dichtung wien: Swantje Lichtenstein (Düsseldorf)

Maria Cabrera Callís ist eine 1983 in Girona geborene katalanische Dichterin. Sie unterrichtet Katalanische Linguistik an der Universität von Barcelona und arbeitet als Korrektorin für viele Verlage. Als Dichterin hat sie drei Bücher veröffentlicht: Jonàs (Jonah), der 2004 den Amadeu-Oller-Preis für junge unveröffentlichte Autoren erhielt, La matinada clara (2010) und La ciutat cansada (Müde Stadt, 2017), für die sie die vielleicht renommierteste katalanische Lyrik-Auszeichnung bekam, den Carles Riba-Preis.

Sandra Hubinger, geb. in Wels, aufgewachsen in Wartberg/Krems, studierte Germanistik und Geschichte in Salzburg und Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Seit 2013 Veröffentlichungen von Lyrik, Prosa und Theatertexten in Anthologien und Literaturzeitschriften. Aufführungen ihrer Kurztheaterstücke bei den Kurztheaterfestivals in Salzburg und Wien. Ihr erster Gedichtband Kaum Gewicht und Rückenwind erschien 2016 in der Edition Art Science, zuletzt veröffentlichte sie 2019 den Lyrikband wir gehen in der edition keiper. Sie wurde u. a. mit dem H. C. Artmann-Stipendium der Stadt Salzburg und des Literaturhauses Salzburg 2018 ausgezeichnet.

Birgit Kempker, Basel, forscht in Feldern: Wort, Bild, Sound, Raum, Idee, Konzept und Bewusstsein. Schreibt für die Kunst in der Kunst als Kunst. Denkbilder. Bildergedanken. Prosa. Essay. Song. Sound. Hörspiel. Radio. Collaborationen. Zuletzt: Catman ist betriebsbereit (Engeler Verlag, 2018), Holidays from Suicide. eine phantastische Reise mit Iggy Pop für Radio SRF2.

Augusta Laar, München und Wien, Wort- und Klangobjekte, Fundstücke, DJ, Konzepte und Konzerte, u.a. mit ihrem elektro-akustik Duo Kunst oder Unfall mit Kalle Aldis Laar, Schamrock-Festival, Salon der Dichterinnen, Filmfestival female presence, Kunst oder Unfall Salon. Zuletzt: Avec Beat (München, 2020), Best Friends (Ausstellungskatalog München, 2019); Spinning Records (Ledbury/UK, 2019); Planet 9 (Horn, 2017).

Swantje Lichtensteins Hauptinteresse gilt transtextuellen, performativen Erweiterungen in Sprache, Sound und Theorie. Dabei arbeitet sie in unterschiedlichen Genres zwischen Literatur, Kunst und Klang. In ihrer künstlerischen Arbeit erforscht die Text-Sound-Poetin und Performancekünstlerin elektro-akustische Aufzeichnungs- und Ausstellungsweisen aus einer transmedialen, antirassistischen und feministischen Perspektive. Sie performte weltweit und hat bereits zahlreiche Soundarbeiten, Poesie, Essays und Übersetzungen veröffentlicht. Sie lehrt als Professorin für Ästhetische Praktiken in Düsseldorf.

(Veranstaltet von Schamrock e.V. in Zusammenarbeit mit Literaturhaus Wien und schule für dichtung, unterstützt von: katalanisches Kulturinstitut Ramon Llull, Literaturverlag Droschl, Grazer Autorinnen Autorenversammlung)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Der großartige Zeman Stadlober Leseklub featuring Oliver Welter - VERSCHOBEN AUF 2021

Do, 03.12.2020, 19.00 Uhr Lesungen mit Kunst & Musik Die Veranstaltung wird aufgrund der...

exil-literaturpreise 2020 - VERSCHOBEN AUF 2021

Fr, 04.12.2020, 19.00 Uhr Preisverleihung | Buchpräsentation & Kurzlesungen Die Veranstaltung...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...