logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Melitta Breznik Der Sommer hat lange auf sich warten lassen (Luchterhand, 2013)


Melitta Breznik, Foto: Claudia Leuenberger

Mi, 16.10.2013, 19.00 Uhr

Neuerscheinung | Buchpräsentation & Lesung

Margarethe, eine Frau Anfang 90, besucht noch ein Mal den Ort ihrer Kindheit. Auf der Fahrt hält sie Rückschau: auf ihr Aufwachsen in Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg, auf ihre Ehe mit ihrem ersten Mann Max in Wien, der als Kind nach den Wirren der Arbeiteraufstände 1934 in die Sowjetunion verschickt worden war und der – durch seine Erlebnisse als Wehrmachtssoldat in Griechenland traumatisiert – sich nach der Entlassung aus englischer Kriegsgefangenschaft verändert hatte. Aber Margarethe fiebert auch der Begegnung mit der gemeinsamen Tochter Lena entgegen. Die lebt inzwischen in London, Margarethe will sich endlich bei ihr entschuldigen, und vielleicht ist eine Versöhnung möglich, bevor es zu spät ist.Melitta Breznik lässt neben der betagten Margarethe in diesem präzise und einfühlend geschriebenen Roman auch deren verstorbenen Mann Max und Tochter Lena zu Wort kommen. Die Verwerfungen des 20. Jahrhunderts haben sich tief in die Biografien eingeschrieben, und Melitta Breznik zeichnet mit diesen Figuren die seelische Kartographie einer Gesellschaft vom Zweiten Weltkrieg bis in unsere Zeit nach.
Einführung: Stefan Gmünder (Literaturkritiker, Der Standard)
Lesung: Melitta Breznik
Melitta Breznik
, geb. 1961 in Kapfenberg/Steiermark, lebt in Basel und Zürich. Bisher sind von ihr bei Luchterhand erschienen: Nachtdienst (Erzählung 1995), Figuren (Erzählungen 1999), Das Umstellformat (Erzählung 2002) und 2010 ihr viel beachteter erster Roman Nordlicht.

Eine Rezension von Der Sommer hat lange auf sich warten lassen finden Sie hier.


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Kaska Bryla Roter Affe (Residenz, 2020)

Di, 22.09.2020, 19.00 Uhr Neuerscheinung Herbst 2020 | Buchpräsentation mit szenischer Lesung...

Franziska Füchsl Tagwan (Ritter, 2020)
Christoph Szalay RÆNDERN (Ritter, 2020)

Mi, 23.09.2020, 19.00 Uhr Neuerscheinungen Frühjahr 2020 | Buchpräsentationen Diese Veranstaltung...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09. bis 10.12.2020 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch tätig....

Tipp
Incentives - Austrian Literature in Translation

Nava Ebrahimi, Monika Helfer, Sophie Reyer und Michael Stavaric sind die neuen AutorInnen auf...

Bücherflohmarkt

12.10. bis 29.10.2020 Bücherflohmarkt im Foyer des Literaturhauses Wien Mit neuwertigen...