logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Frauen lesen gegen AIDS 10


Majella Lenzen, Foto: ©: privat

Mi, 20.10.2010, 19.00 Uhr

Lesung & Gespräch

"Frauen lesen gegen AIDS" heißt eine von der AIDS-Hilfe Wien und dem Österreichischen Frauenring organisierte Reihe, die eine breite Öffentlichkeit auf das Thema "Frauen und AIDS" aufmerksam machen möchte.
Lesung: Majella Lenzen Das möge Gott verhüten. Warum ich keine Nonne mehr sein kann (DuMont, 2009)
Moderation: Brigitte Krautgartner (ORF)
Majella Lenzen, geb. 1938 in Aachen, war als Schwester Maria Lauda Jahre im Dienst der Kirche tätig. In Tansania baute die gelernte Krankenschwester ein Krankenhaus auf. Dem Versuch, die Ordensregeln zu erneuern, folgte die Versetzung nach Simbabwe, in eine von HIV stark betroffene Krisenregion. Als sie Kondome in das Rotlichtviertel brachte, wurde sie vom Bischof entlasse.
Ehrenschutz: Petra Bayr (SPÖ), Nationalratsabgeordnete.

(Das Literaturhaus Wien unterstützt die verdienstvolle Arbeit der AIDS-Hilfe Wien.)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Andrea Grill Cherubino (Zsolnay, 2019)

Fr, 20.09.2019, 19.00 Uhr Neuerscheinung Herbst 2019 | Buchpräsentation mit Lesung, Musik &...

Westend Stories – Erinnerungswege im 7. Bezirk

Sa, 21.09.2019, 11.00–13.00 Uhr Geführter Spaziergang | ÖSTERREICHISCHE EXILBIBLIOTHEK &...

Ausstellung
Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"
– Sechzig erste Sätze –
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 28 von FRANZOBEL

Der Österreicher selbst macht dem Österreichertum einen Strich durch die Rechnung, so dass es nicht...