logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Literarische Denkfabrik „Politik und Gefühl“ als Online-Event


Foto: © Sabrina Richmann / Schild: © Christoph Köster & Marius Wenker

Foto: © Sabrina Richmann / Schild: © Christoph Köster & Marius Wenker

Do, 23.04. bis Sa, 25.04.2020

Lectures, Performances und Konzerte mit Kübra Gümüsay, Mark Terkessidis, Stefanie Sargnagel, Enis Maci, Andreas Peham, Pascal Richmann, Kathrin Röggla, u.a.

„Politik & Gefühl“ wird präsentiert von Burg Hülshoff – Center for Literature und brut Wien und gefördert durch den Deutschen Literaturfonds e.V.
In Kooperation mit dem Theater Münster und der Trafostation Münster, mit der Kölner Kunsthochschule für Medien (KHM), der Universität für angewandte Kunst Wien und Literaturhaus Wien.

Konzeption Wien: brut & Gerhild Steinbuch
Konzeption Münster: Burg Hülshoff – Center for Literature

Die literarische Denkfabrik „Politik & Gefühl“ von Burg Hülshoff - Center for Literature (CfL) wird in diesem Jahr vom 23. bis 25. April online stattfinden.

Gemeinsam mit dem internationalen Koproduktionshaus brut Wien wird das CfL der Frage nachgehen, warum Gefühle die Politik wieder vermehrt zu bestimmen scheinen.

Anhand der Themenkomplexe „Wut“, „Scham“, „Trauer“ und „Ohnmacht“ machen Künstler*innen aus Literatur, Musik, Film, Theater, Forscher*innen eine Bestandsaufnahme: Was ist geschehen, dass die Tendenz, auch in größeren Gruppen, „mit der Faust auf den Tisch zu hauen“ wieder so groß wurde? Inwieweit spielen Strategien öffentlicher Beschämung eine (neue) Rolle? Und wieso ist die Wut so viel lauter als Trauer? Mit dabei sind außerdem Studierende der Kunsthochschule für Medien Köln und der Universität für angewandte Kunst Wien.

Das Online-Event umfasst neben Live-Lectures und anschließenden Diskussionsrunden auch Performances und Konzerte. In die Diskussionen können sich die Zuschauenden per Chat einbringen und Fragen stellen. Das gesamte Event wird auf der Website des CfL aufzurufen sein.

Eröffnet wird die Denkfabrik am 23. April um 18.30 Uhr mit Key Note Lectures von drei renommierten Autor*innen, nämlich Alice Hasters, Kübra Gümüsay und Mark Terkessidis.

An den folgenden Tagen sind u.a. mit dabei: Cana Bilir-Meier, Yannic Han Biao Federer, Marie Golüke, Susanne Heinrich, Enis Maci, Jean Peters, Pascal Richmann, Kathrin Röggla und Daniel Tyradellis, Konzerte von Barbara Morgenstern und Squalloscope und Performances von Esther Dischereit und Ipek Ipekçioglu sowie Boris Nikitin.

Das vollständige Programm finden Sie auf den Homepages der Burg Huelshoff und brut Wien:


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge LiteraturhausWerkstatt

06.07.–08.07.2020, 15-19 Uhr Dreitägiger Schreibworkshop für 14–20-Jährige Du schreibst...

Ausstellung

Tipp
flugschrift Nr. 31 QUEEN OF THE BIOMACHT von Sophie Reyer

Auf der neuen flugschrift www.flugschrift.at/ der Autorin und Komponistin Sophie Reyer treffen sich...

cfp-Einreichfrist: 31. Juli 2020

Nachwuchswissenschaftler /innen sind eingeladen, ihr Dissertationsprojekt im Rahmen einer...