logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Hermann Broch und das Menschenrecht


Mo, 19.03.2012, 19.00 Uhr

Österreichische Exilbibliothek | Vortrag

Manfried Welan: Hermann Broch und das Menschenrecht

Hermann Broch (1886-1951) ist der österreichische Humanist und Polyhistor des 20. Jahrhunderts: Techniker, Manager, Industrieller, Verbandsfunktionär, Sozial- und Kulturwissenschaftler, Politiker und Politologe, Pazifist, Menschenrechtler, Philosoph, Dichter. Schon in den 30er Jahren ging es Broch um eine Neudeklaration der Menschenrechte. Nach Broch lebe in jedem Menschen etwas Absolutes, und diese Ebenbildlichkeit bringe den Menschen zur unaufhörlichen Schöpfungspflicht.

Manfried Welan, geb. 1937 in Wien, studierte Rechtswissenschaften in Wien, war u. a. Rektor an der Universität für Bodenkultur in Wien, Vizepräsident der Unesco-Kommission und Vorstand des österreichischen Studienzentrums für Frieden und Konfliktlösung.

(Veranstaltet von der Gesellschaft der Freunde der ÖSTERREICHISCHEN EXILBIBLIOTHEK)




Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Sehr geehrte Veranstaltungsbesucher
/innen !

Wir wünschen Ihnen einen schönen und erholsamen Sommer und freuen uns, wenn wir Sie im September...

Ausstellung
Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"
– Sechzig erste Sätze –
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
OUT NOW - flugschrift Nr. 27 von Marianne Jungmaier

Eine Collage generiert aus Schlaf und flankiert von weiteren auf der Rückseite angeordneten...

Literaturfestivals in Österreich

Bachmannpreis in Klagenfurt, Tauriska am Großvenediger, Ö-Tone und Summerstage in Wien – der...