logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Verleihung des Walther-Rode-Preises 2012


Mi, 19.09.2012, 18.00 Uhr

Preisverleihung

Verleihung des Walther-Rode-Preises 2012 an Ulla Schmid und Michael Nikbakhsh (profil).
Begrüßung: Matthias Karmasin
Vorstellung des Preises: Alfred J. Noll
Laudatio: Andy Kaltenbrunner und Daniela Kraus
Dankesworte: Ulla Schmid und Michael Nikbakhsh
Seit 2011 wird mit dem Walther-Rode-Preis Journalismus ausgezeichnet, der wissenschaftlich begründbar ein Vorbild für publizistische Qualität ist. Gestiftet wird der mit 5.000 Euro dotierte Rode-Preis vom Medienhaus Wien, dessen Gründungsgesellschafter Andy Kaltenbrunner, Matthias Karmasin, Daniela Kraus, Alfred Noll und Astrid Zimmermann zugleich die Preis-Jury bilden.
Die Auszeichnung wird im Andenken an den österreichischen Rechtsanwalt und Publizisten Walther Rode (1876–1934) vergeben. Der erste Rode-Preis ging an die Redaktion der Ö1-Sendung „Diagonal“.
(Veranstaltet vom Medienhaus Wien)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Franziska Füchsl Tagwan (Ritter, 2020)
Christoph Szalay RÆNDERN (Ritter, 2020)

Mi, 23.09.2020, 19.00 Uhr Neuerscheinungen Frühjahr 2020 | Buchpräsentationen Diese Veranstaltung...

Ausstellung

Tipp
flugschrift Nr. 31 QUEEN OF THE BIOMACHT von Sophie Reyer

Auf der neuen flugschrift www.flugschrift.at/ der Autorin und Komponistin Sophie Reyer treffen sich...

cfp-Einreichfrist: 31. Juli 2020

Nachwuchswissenschaftler /innen sind eingeladen, ihr Dissertationsprojekt im Rahmen einer...