¡En español, por favor! 2012 - Josef Winkler & Eduardo Labarca


Mi, 02.05.2012, 19.00 Uhr

Literarische Stimmen aus Lateinamerika, Spanien und Österreich Lesungen in Spanisch & Deutsch

Die von Enrique Moya – aus Venezuela stammender Autor, Übersetzer und Direktor des Lateinamerikanisch-Österreichischen Literaturforums und des Festivals lateinamerikanischer Poesie in Wien – kuratierte Reihe präsentiert regelmäßig literarische Stimmen aus Lateinamerika, Spanien und Österreich.
Josef Winkler
, geb. 1953 in Kärnten, lebt in Klagenfurt; mehrfach ausgezeichnet – zuletzt Großer Österreichischer Staatspreis für Literatur (2007) und Georg-Büchner-Preis (2008); zu seinen bekanntesten Werken zählen die Trilogie Das wilde Kärnten (1984), Natura Morta. Römische Novelle (2001) und Roppongi. Requiem für einen Vater (2007). Übersetzung: Miguel Sáenz. Spanische Lesung: Rafael Donnadío.
Eduardo Labarca
, geb. 1938 in Santiago de Chile, Erzähler, Essayist, Journalist und Rechtsanwalt; erhielt 2005 den Chilenischen Staatspreis für Literatur; veröffentlichte zuletzt die Prosawerke Cadáver tuerto (2005) / dt.: Der köstliche Leichnam (Drava, 2008) und Salvador Allende: Biografía sentimental (2007).
Übersetzung: Birgit Weilguny
Präsentation: Enrique Moya und Eva Srna
(Eine Initiative des Lateinamerikanisch-Österreichischen Literaturforums, unterstützt von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur und Stadt Wien Kultur.)