logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Neues Schaffen aus dem Nachhall von Melitta Urbancic


Melitta Urbancic, Foto: © Sibyl Kneihs

Filmstill aus „An Dich“, © Ingrid Gaier 2021

Mo, 26.09.2022, 19.00 Uhr

Präsentation & Gespräch

Melitta Urbancic, promovierte Philosophin, Lyrikerin, Bildhauerin und Übersetzerin, floh 1938 mit ihrer Familie nach Island.
Inspiriert von Urbancics Lebensgeschichte entwickelt die Autorin Ursula Scheidle derzeit mit der Regisseurin Nina Kusturica und dem Dramaturgen Roland Zag das Filmdrehbuch Vom Rand der Welt.
Unter dem Titel "Lebenszeichen - Sign of Life" visualisierte die Künstlerin Ingrid Gaier drei Urbancic-Gedichte in animierten Kurzfilmen (2022). Neu erschienen ist ihr bibliophiles Faltbuch "Lebenszeichen" mit vier Gedichten von Melitta Urbancic.

Ursula Scheidle und Ingrid Gaier präsentieren ihre Projekte und führen ein Gespräch zur Beziehung von Fakt und Fiktion mit Sibyl Urbancic, Tochter von Melitta.
Moderation: Günter Kaindlstorfer (Kulturjournalist, Autor)


Ingrid Gaier, geb. 1967 in Steyr, studierte Germanistik in Wien und Kunst im In- und Ausland. Ihr Interesse an zeichnerischen Prozessen und textilen Kulturen wurde durch ihr Leben u. a. in Kairo, Rom und Island geprägt. Die Affinität zur Sprache zeigt sich in den Gedichtanimationen der letzten Jahre. Ingrid Gaier arbeitet als Künstlerin und Trickfilmerin, als Kuratorin und Vermittlerin und begreift sich in weitem Sinne als "Ermöglicherin". www.ingrid-gaier.at
Ursula Scheidle, geb. in Innsbruck, ist Autorin, Schauspielerin, Sprecherin und Hörspielregisseurin. Sie studierte Germanistik, Theater-, Film- und Medienwissenschaft in Wien sowie Schauspiel in Wien und München. Für ihre künstlerische und journalistische Arbeit erhielt sie zahlreiche Preise, u. a. Claus Glatterer Preis, das Große Literaturstipendium des Landes Tirol, Hörspielpreis der Kritik und den Script Talent Award für das beste Originaldrehbuch. Sie lebt und arbeitet in Wien und Tirol. www.ursulascheidle.com
Sibyl Urbancic, geb. 1937 in Graz, ist 1938 mit der Familie nach Island emigriert. Sie studierte in Island Sprachwissenschaften und in Wien Kirchenmusik, Orgel; tätig als Journalistin, Übersetzerin, Musikerin, Chorleiterin, Feldenkrais-Pädagogin. Lebt in Wien. www.urbancic.at

(Eine Veranstaltung der Österreichischen Exilbibliothek)

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge LiteraturhausWerkstatt

Mi, 07.12.2022, 18.00-20.00 Uhr Schreibwerkstatt für 14 - bis 20-Jährige Du möchtest dich mit...

Jakob Kraner Kosmologie (Rohstoff bei Matthes & Seitz, 2022)

Di 13.12.2022, 19.00 Uhr Neuerscheinung Herbst 2022 | Buchpräsentation mit Gespräch &...

Ausstellung
"Ah! THOMAS BERNHARD. Den kenn ich. – Schreibt der jetzt für Sie?"
Nicolas Mahler zeichnet Artmann, Bernhard, Jelinek, Musil & Joyce

17.09. bis 14.12.2022 Er ist der erste, der im renommierten deutschen Literaturverlag Suhrkamp...

Tipp
OUT NOW : flugschrift Nr. 41 Chris Zintzen : Zen, Riverrun, usw.

flugschrift #41 des Autors/Literaturwissenschafters Chris Zintzen spricht über das, was wir auf der...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Buchtipps zu Kaska Bryla, Doron Rabinovici und Sabine Scholl auf Deutsch, Englisch, Französisch,...