logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Daniel Odija Auf offener Straße (Zsolnay, 2012)


Daniel Odija, Foto: Piotr Czerski

Do, 22.11.2012, 19.00 Uhr

Buchpräsentation mit Lesung & Gespräch

Lesung: Daniel Odija
Andreas Breitenstein (Neue Zürcher Zeitung) moderiert ein Gespräch mit Daniel Odija (Übersetzung: Joanna Ziemska) und dem Autor und Übersetzer Martin Pollack.

Daniel Odija gilt als Wortführer einer neuen polnischen Schriftstellergeneration. Auf offener Straße (deutsche Übersetzung: Martin Pollack) beschreibt eine Gesellschaft im Übergang, ihre Träume und Hoffnungen, ihre Exzesse und Tristessen.
Daniel Odija
, geb. 1974 in Slupsk, wo er heute als Schriftsteller und Journalist lebt. Er studierte Polnisch und Literatur an der Universität Danzig.
(In Zusammenarbeit mit der BUCH WIEN)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Verleihung des Erich Fried Preises 2020 an Esther Kinsky - VERSCHOBEN AUF DAS FRÜHJAHR 2021

So, 29.11.2020, 11.00 Uhr Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen Verordnungen abgesagt. Ein...

Nahaufnahme – Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Barbi Markovic - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 02.12.2020, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...