logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Brandreden – Texte zu Revolution und deren Unmöglichkeit


Valerie Fritsch, Foto: Jasmin Schuller

Regina Hilber, Foto: privat

Florian Neuner, Foto: Jörg Gruneberg

Judith Nika Pfeifer, Foto: Petra Rainer

Robert Prosser, Foto: Lukas Dostal

Mi, 28.11.2012, 19.00 Uhr

Zeitschriftenpräsentation & Lesungen

 

Anstoß für das aktuelle Thema „Brandreden“ ist die Frage, wie es angesichts der gesellschaftlichen Umwälzungen um die Kritikfähigkeit jetzigen literarischen Schaffens bestellt ist. Protestmärsche von Tel Aviv bis Madrid, einbrechende Sozialsysteme, Aufbegehren der 99 %-Massen im Occupy-oder Anonymus-Format und eine Europäische Union, die sich nicht als Utopie, sondern vielmehr als gläserner Käfig entpuppt: Aus diesen und noch einigen andren Gründen bietet das jüngste PODIUM-Herbstheft 2012 ein Forum für Prosa und Lyrik, die sich in dieser Gegenwart verorten.

Lesungen: Valerie Fritsch, Regina Hilber, Florian Neuner, Judith Nika Pfeifer
Moderation: Robert Prosser
(Eine Veranstaltung der Literaturzeitschrift PODIUM)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Verleihung des Erich Fried Preises 2020 an Esther Kinsky - VERSCHOBEN AUF DAS FRÜHJAHR 2021

So, 29.11.2020, 11.00 Uhr Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen Verordnungen abgesagt. Ein...

Nahaufnahme – Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Barbi Markovic - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 02.12.2020, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...