logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Reinhard-Priessnitz-Preis 2014 für Robert Prosser


Robert Prosser, Foto: Lukas Dostal

Robert Prosser, Foto: Lukas Dostal

Mo, 27.10.2014, 19.00 Uhr

Preisverleihung & Lesung

"Robert Prosser schafft mit Elementen des HipHop, der Wiener Avantgarde und Beat-Literatur eine eigene originelle und hochartifizielle Prosa", so die Jury - Robert Schindel und Gustav Ernst - in ihrer Begründung.
Die Auszeichnung wird vom Bundeskanzleramt gestiftet und seit 1994 jährlich vergeben. Der mit 4.000 Euro dotierte Preis erinnert an einen der bedeutendsten Vertreter der Neuen Poesie, den Wiener Autor Reinhard Priessnitz (1945–1985).

Für die Jury: Gustav Ernst
Laudatio: Anton Thuswaldner (Literaturkritiker)
Lesung: Robert Prosser

Robert Prosser
, geb. 1983 in Tirol; studierte Komparatistik, längere Aufenthalte in Asien, der arabischen Welt und England; Literaturpreis Floriana (2010) und Wiener Autorenstipendium (2012); veröffentlichte bei Klever die Prosabände Strom (2009), Feuerwerk (2011), Geister und Tattoos (2013).




 

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Sehr geehrte Veranstaltungsbesucher:innen!

Wir wünschen Ihnen einen schönen und erholsamen Sommer und freuen uns, wenn wir Sie im September...

Ausstellung
Das IPA/Institut für poetische Alltagsverbesserung präsentiert Youtopia / Plan B

In dystopischen Gesellschaften ist es verpönt, sich positive Entwicklungen vorzustellen. Die...

Tipp
flugschrift Nr. 39 von Herta Müller

In Kooperation mit dem internationalen Literaturfestival Erich Fried Tage erscheint dieser Tage...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Buchtipps zu Kaska Bryla, Doron Rabinovici und Sabine Scholl auf Deutsch, Englisch, Französisch,...