logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Die Praxis des Schreibens – Symposium


20. bis 22.01.2011

Eine Veranstaltung des Instituts für Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst in Wien im Literaturhaus Wien.

„Im Unterschied zur Lehre des Creative Writing in den USA, das auf eine jahrzehntelange Tradition zurückblicken kann und sich heute weitgehend mit seiner gesellschaftspolitischen wie künstlerischen Relevanz beschäftigt, ist die Diskussion europäischer Institutionen seit ihrer Legitimation, die sich vor allem an einem hartnäckig verteidigten Geniebegriff abarbeiten musste, mittlerweile bei praxisbezogenen Fragestellungen angelangt. Weit von einer Systematisierung dieser Lehre entfernt, handelt es sich meist um eine Ansammlung von Poetiken lehrender Autoren verschiedenster Genres.

Dennoch kreisen die Überlegungen hier wie dort um drei wesentliche Ingredienzien Literarischen Schreibens: Der amerikanische Imperativ stellt mit Find your voice die Frage nach der Kreativität, Show don't tell verweist auf den handwerklichen Aspekt, Write what you know auf die Erfahrung des Autors. Davon ausgehend werden Themen wie Imagination, Fantasie, Tradition, Konzentration, Authentizität, Erinnerung etc. abgehandelt und in Fallbeispielen durchexerziert.

Neben Austausch, Vernetzung verschiedener Institutionen und ihrer Lehrkräfte, könnte das Symposium dazu dienen, die Notwendigkeit einer Systematik zu diskutieren beziehungsweise sich einer solchen systematisch zu verweigern.“ (Sabine Scholl)

Do, 20.01.2011

18.00 Uhr
Begrüßung Robert Huez (Leiter des Literaturhauses Wien)
Eröffnung Gerald Bast (Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien),
Sabine Scholl (Universitätsprofessorin am Institut für Sprachkunst)

18.30 Uhr
Eröffnungsrede Robert Schindel (Vorstand des Instituts für Sprachkunst)

19.00 Uhr
Lesung Friederike Mayröcker




Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Sehr geehrte Veranstaltungsbesucher:innen!

Wir wünschen Ihnen einen schönen und erholsamen Sommer und freuen uns, wenn wir Sie im September...

Ausstellung
Das IPA/Institut für poetische Alltagsverbesserung präsentiert Youtopia / Plan B

In dystopischen Gesellschaften ist es verpönt, sich positive Entwicklungen vorzustellen. Die...

Tipp
flugschrift Nr. 39 von Herta Müller

In Kooperation mit dem internationalen Literaturfestival Erich Fried Tage erscheint dieser Tage...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Buchtipps zu Kaska Bryla, Doron Rabinovici und Sabine Scholl auf Deutsch, Englisch, Französisch,...