Kometen des Geldes - Sonntag


Wohn- und Geschäftshaus „Adolf Lichtblau & Co. Rauchrequisiten“, Wien 7, 1938 "arisiert". Foto: Lukas Dostal

So, 30.03.2014 ab 09.00 Uhr

Tagung


09.00 – 11.00 Uhr
Panel VI
Frauen und Ökonomie im Exil
Moderation: Inge Hansen-Schaberg (Berlin / Rotenburg)
Irene Messinger
(Wien): Investition Schutzehe. Ehe mit Ausländern als Fluchtoption
Helga Schreckenberger
(Burlington, Vermont): „Man muss gute Nerven haben, um Metro auszuhalten“. Die Arbeitsbedingungen exilierter Drehbuchautorinnen in Hollywood am Beispiel von Salka Viertel
Hadwig Kraeutler
(Wien): Alma S. Wittlin (1899–1992). In bester Gesellschaft und „Self-made“.

11.15 – 12.30 Uhr
Panel VII
Nachgeschichten
Moderation: Ursula Seeber (Wien)
Sylvia Asmus
(Frankfurt): Was kostet „Exil“ heute? „Exil“ bei Auktionen, im Antiquariatshandel etc.
Helmut G. Asper
(Bielefeld): „Die Vergessenen.“ Eine Fernsehsendung über Exilanten aus dem Jahr 1956, die etwas bewirkte. Vorführung und Kommentar

Die Tagung ist öffentlich zugänglich. Tagungsgebühr: € 30,–
Anmeldung: exipdlflbibliothek@litercoyaturhauf4pus.at