Teresa Präauer Oh Schimmi (Wallstein, 2016)


Teresa Präauer, Foto: Katharina Manojlovic

Cover Oh Schimmi, Foto: Wallstein Verlag

Do, 06.10.2016, 19.00 Uhr

Neuerscheinungen Herbst 2016 | Buchpräsentation mit Lesung & Gespräch

Wie kann einer sich bloß derart zum Affen machen und so blöd anstellen beim Zappen durchs Fernsehprogramm und auf seinen Wegen durch die Bars und Nagelstudios der Großstadt? Ständig auf der Suche nach der nächsten Liebe, meistens im falschen Moment unterbrochen vom Handyläuten der eigenen Mutter. Teresa Präauer hat ein sexuell aufgeladenes, extrem komisches und brutal hartes Buch geschrieben, das unbedingt laut gelesen werden sollte, weil hier Sprache performt und zeigt, dass Anbaggern oder Aufreißen noch immer eine sportliche Disziplin ist, die aus kopulierenden Wörtern gemacht ist.
Lesung: Teresa Präauer
Moderation: Kristina Pfoser
Teresa Präauer, geb. 1979, ist Autorin und bildende Künstlerin und lebt in Wien; für ihr Romandebüt Für den Herrscher aus Übersee (Wallstein, 2012) erhielt sie den aspekte-Literaturpreis für das beste deutschsprachige Prosadebüt; 2014 erschien der Künstlerroman Johnny und Jean (Wallstein). 2016 lehrte sie als S.-Fischer-Gastprofessorin an der FU Berlin.

Rezension in unserem Buchmagazin: Oh Schimmi.