logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Kometen des Geldes - Samstag


Wohn- und Geschäftshaus „Adolf Lichtblau & Co. Rauchrequisiten“, Wien 7, 1938 "arisiert". Foto: Lukas Dostal

Sa, 29.03.2014 ab 09.00 Uhr

Tagung

09.00 – 11.00 Uhr
Panel III
Länderstudien 1
Moderation: Andrea Hammel (Aberystwyth)
Georg Pichler
(Madrid): Im Lager (über)leben. Formen der Wirtschaft in den französischen Internierungslagern
Patrick Farges
(Paris): „Israels fleißige Jeckes“. Der (männliche) deutsch-jüdische Einwanderer als wirtschaftlicher Pionier und erfolgreicher Entrepreneur in Palästina/Israel.
Margit Franz
(Graz): Technologietransfer und Regionalentwicklung: Exil in Britisch-Indien

11.15 – 12.30 Uhr
Panel IV
Länderstudien 2
Moderation: Helga Embacher (Salzburg)
Thomas Pekar (Tokyo): Die ökonomische Basis jüdischer Hilfsorganisationen für das Exil in Ostasien
Nikola Herweg
(Marbach): Inoffizielle Gehälter und „Persilscheine“. Exil und Ökonomie in Japan während der 1930er und 1940er Jahre

15.00 – 17.45 Uhr
Panel V
Länderstudien 3
Moderation: Sylvia Asmus (Frankfurt)
Philipp Mettauer
(Wien): „Für ein paar Pesos“. Strategien des ökonomischen Überlebens im argentinischen Exil
Ruth Pappenheim
(Wien): Jüdische Einwanderer in Kolumbien als Pioniere in der wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklung des Landes
Sonja Wegner
(Wöhrden): Berufsfelder und Unternehmen von Emigranten in Uruguay
Schwerpunkt Film und Ökonomie
Brigitte Mayr
und Michael Omasta (Wien): „You Can’t Get Something for Nothing“. Arbeitslose Emigranten in Filmen von Fritz Lang, G. W Pabst und Gustav Machaty

Die Tagung ist öffentlich zugänglich. Tagungsgebühr: € 30,–
Anmeldung: exilbibliotheejk@ga9wliteraturitchaus.at


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Dimitris Lyacos ins Deutsche übersetzt von Nina-Maria Wanek - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 09.12.2020, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen...

IPA 2020 – Jahresversammlung des Instituts für poetische Alltagsverbesserung - VERSCHOBEN AUF 2021

Do, 10.12.2020, 19.00 Uhr Jahresversammlung mit Leistungsschau Die Veranstaltung wird aufgrund...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...