logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Michael Ziegelwagner: Der aufblasbare Kaiser (Rowohlt Berlin, 2014)


Michael Ziegelwagner © Tom Hintner

Mi, 18.06.2014, 19.00 Uhr

Neuerscheinung Frühjahr 2014 / Lesung

An einem regnerischen Wiener Frühlingstag im Jahr 2011 gerät Vera Beacher, genannt Beachy, halb versehentlich in eine monarchistische Geheimloge. Das kommt ihr gerade recht, denn der „Legitimistische Club“, der gern Otto von Habsburg als Kaiser inthronisieren würde, lenkt sie von diversen Alltagssorgen ab. Vera findet Gefallen an den eigensinnigen Legitimisten, nicht zuletzt auch am feschen jungen Herrn Blawicz. Bald gerät sie immer tiefer in den Kreis. Beflügelt und inspiriert von der Anwesenheit Veras, erwägt man dort durchaus radikale Aktionen, um die Weltordnung wieder ins Lot zu putschen … Michael Ziegelwagners erster Roman erzählt mit zärtlicher Ironie und hochliterarischem Hintersinn von Veras Nöten, ihren monarchistischen Anwandlungen und den trügerischen Sehnsüchten, die uns alle gelegentlich befallen. Ein außergewöhnliches Romandebüt.
Michael Ziegelwagner
, geb. 1983 in St. Pölten; studierte Journalismus in Wien. Schrieb u. a. für den Standard, seit 2009 Redakteur des Satiremagazins Titanic. 2002 Satirepreis der Akademie Graz. 2011 erschien Café Anschluss. Lebt in Frankfurt am Main und Wien.
Einführung: Christoph Winder (Leiter der Beilage Album der Tageszeitung Der Standard)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
BlauPause* von .aufzeichnensysteme - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 25.11.2020, 19.00 Uhr Lesungen Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen Verordnungen...

Wien – Budapest Transit V mit Susanne Gregor & Gábor Schein - VERSCHOBEN AUF DAS FRÜHJAHR 2021

Do, 26.11.2020, 19.00 Uhr Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen Verordnungen abgesagt. Ein...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...