logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

edition exil entdeckt – Ljuba Arnautovic | Antina Zlatkova | Thomas Perle


Ljuba Arnautovic, Foto: Udo Somma

Thomas Perle, Foto: Michaela Stout

Fr, 31.10.2014, 19.00 Uhr

Lesungen | Buchvorstellung

edition exil entdeckt präsentiert neue Texte aus der exil-autorInnenwerkstatt und einen Lyrik-Debütband.

Ljuba Arnautovic, geb. 1954 in Kursk/Russland, lebt in Wien; Übersetzerin, Journalistin, Autorin; Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien; exil-literaturpreis 2014 für den Prosatext Es dürfen Ersatzstoffe verwendet werden.
Antina Zlatkova, geb. 1990 in Bulgarien; Autorin und Künstlerin; studiert an der Universität für angewandte Kunst; Lyrikpreis der exil-literaturpreise 2012 für Mystifikationen der Stadt; sie liest aus dem zweisprachigen Lyrik-Debüt fremde Geografien (Bulgarisch-Deutsch, edition exil, 2014).
Thomas Perle, geb. 1987 in Oberwischau/Rumänien, emigrierte 1991 mit seiner Familie nach Deutschland; studiert seit 2008 Theater-, Film- und Medienwissenschaft in Wien; er liest aus seinem in Arbeit befindlichen Roman wir gingen weil alle gingen, für den er den exil-literaturpreis 2013 erhielt.

(In Zusammenarbeit mit der edition exil)











Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Marijan Pušavec & Jakob Klemencic Alma M. Karlin. Weltbürgerin aus der Provinz (Bahoe Books, 2020) - VERSCHOBEN AUF DAS FRÜHJAHR 2021

Fr, 27.11.2020, 19.00 Uhr Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen Verordnungen abgesagt. Ein...

Verleihung des Erich Fried Preises 2020 an Esther Kinsky - VERSCHOBEN AUF DAS FRÜHJAHR 2021

So, 29.11.2020, 11.00 Uhr Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen Verordnungen abgesagt. Ein...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...