logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Kombo Kosmopolit präsentiert: Orangerien als Kerker, Prinzen gebärende Schweine – Grzegorz Kwiatkowski & Jörg Zemmler


Grzegorz Kwiatkowski, Foto: Michal Szlaga

Jörg Zemmler, Foto: Miriam Wegscheider

Robert Prosser, Foto: Lena Prehal

Mo, 04.07.2016, 19.00 Uhr

Lesung & Gespräch

Die neue Lesungsreihe Kombo Kosmopolit sucht den kreativen Clash über Sprach- und Landesgrenzen hinweg: Internationale Autor/inn/en, die sich als Writers in Residence auf Einladung von Bundeskanzleramt und KulturKontakt Austria in Wien befinden, treffen auf österreichische Dichter/innen. Kombo Kosmopolit versteht Lyrik als lebhaften Dialog zwischen Kulturen, Menschen und Texten. Die Ähnlichkeiten und Unterschiede in den Schreibweisen und Poetiken stehen ebenso im Vordergrund wie die Einladung ans Publikum, in die spannende Vielfalt aktueller Poesie einzutauchen.
Im Juli treten zwei Dichter und Musiker in Personalunion gegen die Fußball-EM an:
Grzegorz Kwiatkowski, polnischer Poet, trifft auf Jörg Zemmler: Dichtung in Aktion, in Rhythmus, Klang und Storytelling. Die Gitarren sind gestimmt, die Effektgeräte liegen bereit.
Moderation:
Robert Prosser

Grzegorz Kwiatkowski, geb. 1984 in Gdansk, Polen. Veröffentlichte bisher fünf Gedichtbände auf Polnisch und Deutsch. Mitglied der Band Trupa Trupa. Grzegorz Kwiatkowski ist im Juli 2016 Writer in Residence von Bundeskanzleramt und KulturKontakt Austria. Grzegorzkwiatkowski.com

Jörg Zemmler, geb. 1975 in Bozen/Südtirol, veröffentlichte zuletzt den Gedichtband Papierflieger / Luft (Klever, 2015). Musik u. a. mit SUNDAY BOB. www.joergzemmler.net

(Eine Kooperation von KulturKontakt Austria und dem Literaturhaus Wien, konzipiert von Robert Prosser)



Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Verleihung des Erich Fried Preises 2020 an Esther Kinsky - VERSCHOBEN AUF DAS FRÜHJAHR 2021

So, 29.11.2020, 11.00 Uhr Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen Verordnungen abgesagt. Ein...

Nahaufnahme – Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Barbi Markovic - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 02.12.2020, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...