logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Kombo Kosmopolit 4 präsentiert: Das Armageddon, eine fragile Amaryllis Jazra Khaleed & Yasmo


YASMO

Jazra Khaleed, Foto: Christos Koutsouradis

Di, 11.10.2016, 19.00 Uhr

Lyrik | Rap | Spoken Word | Performances & Gespräch

Kombo Kosmopolit sucht den kreativen Clash über Sprach- und Landesgrenzen hinweg: Internationale Autor/inn/en, die sich als Writers in Residence auf Einladung von Bundeskanzleramt und KulturKontakt Austria in Wien befinden, treffen auf österreichische Dichter/innen. Kombo Kosmopolit 4 bietet Lyrik, Rap und Spoken Word in Höchstform: Yasmo und Jazra Khaleed treten an gegen Missstände, die die europäischen Gesellschaften umtreiben, wie Rechtspopulismus oder soziale Ungerechtigkeit – zwei Künstler, die Aussage mit Stimmgewalt auf die Bühne bringen.
Moderation: Robert Prosser
Jazra Khaleed, geb. 1979 in Grosny/Tschetschenien, lebt in Athen und schreibt Lyrik in griechischer Sprache, er ist Rapper, Essayist und Herausgeber des Literaturmagazins Teflon.
Yasmo, geb. 1990 in Wien, Rapperin, Slampoetin und Autorin. Sie ist Teil des Slamduos MYLF, Frontfrau der Klangkantine und Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift &radieschen.
(Eine Kooperation von Kulturkontakt Austria und Literaturhaus Wien, konzipiert von Robert Prosser)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Marijan Pušavec & Jakob Klemencic Alma M. Karlin. Weltbürgerin aus der Provinz (Bahoe Books, 2020) - VERSCHOBEN AUF DAS FRÜHJAHR 2021

Fr, 27.11.2020, 19.00 Uhr Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen Verordnungen abgesagt. Ein...

Verleihung des Erich Fried Preises 2020 an Esther Kinsky - VERSCHOBEN AUF DAS FRÜHJAHR 2021

So, 29.11.2020, 11.00 Uhr Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen Verordnungen abgesagt. Ein...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...