logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Luca Manuel Kieser Vom Geschmack auf der Kellertreppe


© Luca Manuel Kieser

Luca Manuel Kieser, Foto: © Naa Teki Lebar

Mi, 10.10.2018, 19.00 Uhr

Performative Lesung

In Luca Manuel Kiesers Vom Geschmack auf der Kellertreppe geht es um frühe Kindheit und Spracherwerb. In der performativen Umsetzung seines Langgedichts vollzieht der Autor diesen Prozess der Spracheinverleibung vor Publikum. Während er über seine eigene Zunge spricht, beginnt ein Schauspiel, das sich rasch über den Mundraum hinaus ausweitet...

Luca Manuel Kieser, geb. 1992 in Tübingen; Ab 2010 Studium der Philosophie und Theatergeschichte in Heidelberg und Leipzig. 2014 BA Philosophie. 2014 bis 2018 Studium am Institut für Sprachkunst in Wien. Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien (u. a. JENNY, Mitteldeutscher Verlag, mosaik, FALTER, wespennest, kolik, LICHTUNGEN). Veranstalter der Lesereihe für junge deutschsprachige Literatur sehr ernste scherze (Spektakel Wien). Mathematiklehrer für geflüchtete Jugendliche (Prosa-Schule Wien). 2018 Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg (Literatur) und Startstipendium des Bundeskanzleramt Österreich (Literatur).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Nahaufnahme – Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Barbi Markovic - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 02.12.2020, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen...

Der großartige Zeman Stadlober Leseklub featuring Oliver Welter - VERSCHOBEN AUF 2021

Do, 03.12.2020, 19.00 Uhr Lesungen mit Kunst & Musik Die Veranstaltung wird aufgrund der...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...