logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

... dass ich wegen unseres Essens gespürt hab, dass wir Emigranten sind.


Beatrice Segal, Lore Segal & John Stern, Filmstill, 2018

Eric & Richard Sanders, Filmstill, 2017

Sibyl Urbancic, Filmstill, 2018

Do, 10.01.2019, 19.00 Uhr

Filmvorführung anlässlich der Finissage zur Ausstellung "Küche der Erinnerung – Essen & Exil"

Im Rahmen des Ausstellungs- und Buchprojekts Küche der Erinnerung wurden 16 Zeitzeug/inn/en – Exilant/inn/en und deren Kinder – über ihre Erinnerungen an das Essen im Kontext von Heimat–Flucht–Exil befragt.
Aus diesen aufgezeichneten Gesprächen haben die Literaturwissenschaftlerinnen Claudia Geringer und Jana Waldhör (beide Literaturhaus Wien) einen ca. 70-minütigen Dokumentarfilm gestaltet.

Die "Küche der Erinnerung" ist bei allen Befragten – darunter Lore Segal, Eric Sanders, Sibyl Urbancic, Doron Rabinovici – mit Lieblingsspeisen wie Wiener Schnitzel, gefüllten Paprika oder Vanillekipferln ausgestattet, im besten Fall wird sie mit den Rezepten des Exillandes zur interkulturellen "Fusions-Küche". Doch nicht für alle bildet sich in der Erinnerung die "heimatliche" Küche als eine Welt der Sicherheit und Identität ab. Die Küche steht hier als Ort des Diskurses über Trauma und Resilienz, Vergessen und Erinnern.

(Eine Veranstaltung der ÖSTERREICHISCHEN EXILBIBLIOTHEK)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Verleihung des Erich Fried Preises 2020 an Esther Kinsky - VERSCHOBEN AUF DAS FRÜHJAHR 2021

So, 29.11.2020, 11.00 Uhr Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen Verordnungen abgesagt. Ein...

Nahaufnahme – Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Barbi Markovic - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 02.12.2020, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...