logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Übersetzt von... Leopold Federmair & Ljubomir Iliev Lesung der Staatspreisträger 2011


Mo, 02.07.2012, 19.30 Uhr

Übersetzergemeinschaft

Die Träger des Österreichischen Staatspreises für literarische Übersetzung 2011 stellen Kostproben aus Ihren Übersetzungen vor und geben Einblicke in deren Entstehungsprozess.
Leopold Federmair
(geb. 1957 in Wels, lebt in Japan) ist Übersetzer aus dem Französischen, Spanischen und Italienischen. Er hat Autoren wie José Emilio Pacheco, Michel Houellebecq, Michel Deguy und Ricardo Piglia einer deutschsprachigen LeserInnenschaft zugänglich gemacht. Der bulgarische Übersetzer Ljubomir Iliev (geb. 1949 in Sofia) erhielt den Staatspreis u. a. für seine Übersetzungen von Robert Musils Mann ohne Eigenschaften und Hermann Brochs Tod des Vergil.
Lesungen: Leopold Federmair, Ljubomir Iliev
Moderation: Ines Mitterer
(Eine Veranstaltung der Übersetzergemeinschaft)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Nahaufnahme – Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Barbi Markovic - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 02.12.2020, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen...

Der großartige Zeman Stadlober Leseklub featuring Oliver Welter - VERSCHOBEN AUF 2021

Do, 03.12.2020, 19.00 Uhr Lesungen mit Kunst & Musik Die Veranstaltung wird aufgrund der...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...