logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Bernhard Strobel Ein dünner Faden (Droschl, 2015)


Bernhard Strobel, Foto: Lukas Dostal

Do, 05.03.2015, 19.00 Uhr

Neuerscheinung | Buchpräsentation | Lesung & Gespräch

„Menschliche Katastrophen als Stillleben“, so wurden Bernhard Strobels Erzählungen von Kritikern beschrieben. Auch die Menschen in seinen neuen Geschichten sind entsetzlich genervt voneinander, und diese Gereiztheit steht jeweils knapp vor einer beängstigenden Entladung. Die lethargischen, schweigsamen Helden dieser Texte leben fast ausschließlich in kleinen Häuschen in einer Region zwischen Stadt und Land; es gibt den kleinen oder größeren Garten, es gibt die obligatorische Garage, es gibt Nachbarn – und es gibt Kinder. Und das Ergebnis ist das schiere Gegenteil von Idylle.

Moderation: Sebastian Fasthuber (Literatur- und Musikkritiker)

Lesung: Bernhard Strobel

Bernhard Strobel, geb. 1982 in Wien, lebt als Autor und Übersetzer aus dem Norwegischen im Burgenland; ausgezeichnet u. a. mit dem Staatsstipendium für Literatur und zuletzt 2014 mit dem Förderpreis der Stadt Wien; bei Droschl erschienen die Erzählungenbände Sackgasse (2007) und Nichts. nichts. (2010).



Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
PS – Politisch Schreiben #6: "Das Prosadebüt" - VERSCHOBEN AUF 8. Juni 2021

Mi, 27.01.2021, 19.00 Uhr Zeitschriftenpräsentation mit Lesungen Die Veranstaltung wird auf den...

Topografie des Exils Erinnerungswege & Diskurse: Soziologie, Geschichte, Kultur - online

Do, 28.01.2021, 19.00 Uhr Gespräch Die Veranstaltung kann über den Live Stream auf unserer...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
Zum Nachsehen: Der großartige Zeman Stadlober Leseklub Adventskalender

Um den Advent und den zweiten Lockdown ein bisschen zu versüßen, wurde im Dezember 2020 der...

OUT NOW flugschrift Nr. 33 von GERHARD RÜHM

Die neue Ausgabe der flugschrift des in Wien geborenen Schriftstellers, Komponisten und bildenden...