Cheikh Hamidou Kane – ABGESAGT


Di, 17.05.2011, 19.00 Uhr

Podiumsdiskussion | Deutsch & Französisch

Die Veranstaltung musste leider aus gesundheitlichen Gründen begsagt werden.

Der senegalesische Autor Cheikh Hamidou Kane (geb. 1928) gilt als einer der wichtigsten Schriftsteller Afrikas. Vor 50 Jahren erschien sein Roman L’Aventure ambiguë (deutsch: Der Zwiespalt des Samba Diallo), heute ein Klassiker der afrikanischen Literatur. Kane beschreibt darin die Krise der traditionellen senegalesischen Gesellschaft, die durch ihre Begegnung mit der Kolonialmacht ausgelöst wurde.
Über afrikanische Literatur im europäischen Bewusstsein sprechen Cheikh Hamidou Kane, Anna Gottschligg-Ogidan (Institut für Afrikanistik, Universität Wien), Georg Lennkh (Sonderbeauftragter für Afrika im BMEIA), Christian Reder (Universität für angewandte Kunst Wien)
Moderation: Stefan Kaltenbrunner (Chefredakteur, DATUM).

(Unterstützt vom Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten und dem österreichischen Honorarkonsul Amadou Ninguelande Diallo / Guinea-Conakry)