logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Europäische Literatur-Jugendbegegnung zu Gast im Literaturhaus Wien


Di, 01.07.2014, 10.00 Uhr

Führung | Lecture | Lesung | Gespräch

Im Rahmen der Europäischen Literatur-Jugendbegegnungen kommen Jugendliche aus 7 europäischen Ländern nach Österreich, um sich über ihre Lebenswelten, Literatur und neue Medien auszutauschen; gemeinsam entsteht ein e-book zu „Neues Lesen. Neues Lernen. Junge Vernetzung in Europa“.
Führung durch das Literaturhaus Wien: Stefan Lotter
Schwerpunkt Österreichische Exilbibliothek: Ursula Seeber / Veronika Zwerger
Lesung / Autorengespräch: Dimitré Dinev
Dimitré Dinev
, geb. 1968 in Bulgarien; ab 1986 erste Veröffentlichungen in bulgarischer, russischer und deutscher Sprache. 1990 Flucht nach Österreich. Studium der Philosophie, Ethnologie und russischen Philologie. Lebt als freier Schriftsteller in Wien. Werke in Auswahl: Engelszungen (2003), Ein Licht über dem Kopf (2005), Barmherzigkeit (2010). Ausgezeichnet u. a. mit Askeer (dem bulgarischen „Theater-Oskar“, 2007), Elias-Canetti-Stipendium (2013).
(Eine Kooperation von: readme.cc, NÖ Landesjugendreferat und Elit Literaturhaus Europa.
www.eljub.eu Gefördert von der EU im Programm „Jugend in Aktion“)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Nahaufnahme – Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Barbi Markovic - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 02.12.2020, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen...

Der großartige Zeman Stadlober Leseklub featuring Oliver Welter - VERSCHOBEN AUF 2021

Do, 03.12.2020, 19.00 Uhr Lesungen mit Kunst & Musik Die Veranstaltung wird aufgrund der...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...