logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Manche mögen's Wilder


Cover von Gerd Gemünden Filmemacher mit Akzent. Billy Wilder in Hollywood (Synema, 2006)

Mo, 18.10.2010, 19.00 Uhr

Österreichische Exilbibliothek Vortrag | Filme | Filmgespräche

Billy Wilders Karriere wurde durch das Wien des Fin de Siècle und das Berlin der Weimarer Republik ebenso geprägt wie durch die Erfahrung von Vertreibung und Exil. Filmklassiker wie Sunset-Boulevard, Some Like It Hot oder Das Apartment gehören in das Pantheon des US-amerikanischen Kinos, bezeugen aber auch eine entschieden europäische Dimension. Mit seinen von Wiener Dekadenz, jüdischem Humor, Berliner Schnauze durchsetzten Drehbüchern und Filmen hat Wilder ein unverwechselbares Idiom geschaffen.

Dieses Changieren zwischen Kulturen und Traditionen zeichnet Gerd Gemünden, Professor am Dartmouth College (USA) und Autor von Filmemacher mit Akzent. Billy Wilder in Hollywood (SYNEMA, ) in seinem Vortrag nach.

(ÖSTERREICHISCHE EXILBIBLIOTHEK und SYNEMA, Gesellschaft für Film & Medien - gefördert vom BMUKK / Film)

 

 

 

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Dimitris Lyacos ins Deutsche übersetzt von Nina-Maria Wanek - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 09.12.2020, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen...

IPA 2020 – Jahresversammlung des Instituts für poetische Alltagsverbesserung - VERSCHOBEN AUF 2021

Do, 10.12.2020, 19.00 Uhr Jahresversammlung mit Leistungsschau Die Veranstaltung wird aufgrund...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...