logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

open mike 2014


Die Gewinner/innen des open mike 2014 (v.l.n.r.): Doris Anselm (1. Preis für Prosatext), Robert Stripling und Mareike Schneider (jeweils 2. Preis für Prosatext bzw. Prosagedicht), Gerasimos Bekas (Preis der taz-Publikumsjury), Foto: gezett

Do, 20.11.2014, 19.00 Uhr 

Lesung der Preisträger/innen

Special Guest: Andreas Maier (Autor und open mike Juror)
Moderation:
Jutta Büchter (Literaturwerkstatt Berlin)

Zum 22. Mal werden in diesem Jahr die besten jungen deutschsprachigen Autor/inn/en beim open mike in Berlin gekürt. Auf der anschließenden Lesereise stellen die 3 Gewinner/innen Doris Anselm, Mareike Schneider und Robert Stripling ihre Texte vor und sprechen mit Juror Andreas Maier über ihre Wettbewerbserfahrungen.
Andreas Maier, geb. 1967 in Bad Nauheim, wurde mit seinem Debütroman Wäldchestag (Suhrkamp, 2000) bekannt, zuletzt veröffentlichte er den Roman Die Straße (Suhrkamp 2013); er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, war Stipendiat in der Villa Massimo und hatte die Frankfurter Poetikdozentur inne.
Der
open mike hat sich zum wichtigsten deutschsprachigen Wettbewerb für junge Literatur entwickelt. Autoren wie Kathrin Röggla, Terézia Mora und Tilman Rammstedt wurden hier entdeckt.
Doris Anselm wurde 1981 in Buxtehude/Niedersachsen geboren. Sie studierte Kulturwissenschaften in Hildesheim, anschließend absolvierte sie ein journalistisches Volontariat. Von ihr erschien bereits Prosa in Anthologien und Literaturzeitschriften, z.B. entwürfe,  DUM und ]trash[pool. Ihre Kurzgeschichte „Rose und Marille“ wurde mit dem Dichtungsring-Literaturpreis 2014 ausgezeichnet. Mit Lyrik war sie zum Literaturkolleg Ranis 2014 unter der Leitung von Nora Gomringer eingeladen. Doris Anselm lebt in Berlin und arbeitet als Radioreporterin.
Mareike Schneider wurde 1981 in Leipzig geboren. Sie ist diplomierte Schriftstellerin und Kulturwissenschaftlerin. Seit dem Beginn ihres Studiums des Kreativen Schreibens lebt und arbeitet sie in Hildesheim. Sie schreibt Prosa in Form von Miniaturen und Kurzgeschichten, zudem arbeitet sie an einem Familienroman. Sie veröffentlichte in Zeitschriften und Anthologien (zuletzt Trashpool Nr. 4), verdingte sich als Lektorin, betrachtet die literarische Lesung als eigenständige Kunstform und leitete 2011 zu diesem Thema eine Lehrveranstaltung an der Universität Hildesheim. Man findet sie in unregelmäßigen Abständen auf Hildesheimer Bühnen, aktuell im Theater-Soap-Projekt „Vier Wände“. mareikeschneider.wordpress.com
Robert Stripling wurde 1989 in Berlin geboren und lebt in Frankfurt am Main. Er arbeitete in der Altenpflege als Pflegeassistent, an Produktionen des Jungen Schauspiels Hannover und des Schauspiels Frankfurt. Er trat bereits mit Texten von Friedhelm Kändler auf und hielt Lesungen. Zudem erhielt er Einladungen zum Treffen Junger Autoren und zum Theatertreffen der Jugend und nahm an Schreibwerkstätten des Literaturbüros Mainz und beim ZDFkultur-Projekt Radikal Büchner teil. Er studiert Philosophie und Kunstgeschichte. Von ihm erschienen Veröffentlichungen in u.a. Bella Triste, Der Greif, STILL. Ehrenamtliche Mitarbeit in der Schreibwerkstatt der Praunheimer Werkstätten.

Der open mike ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Literaturwerkstatt Berlin und der Crespo Foundation in Kooperation mit dem Heimathafen Neukölln und dem Allitera Verlag. Mit freundlicher Unterstützung des Fachbereichs Kultur des Bezirksamtes Neukölln.

Die Wettbewerbstexte sind als Anthologie im Allitera Verlag (www.allitera.de) erschienen und dort oder im Buchhandel erhältlich.

Der open mike im Netz:
www.literaturwerkstatt.org
www.openmikederblog.de
www.facebook.com/openmikeberlin

(Veranstaltet von Literaturwerkstatt Berlin und Crespo Foundation in Kooperation mit Literaturhaus Wien und VOLLTEXT)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Nahaufnahme – Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Barbi Markovic - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 02.12.2020, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen...

Der großartige Zeman Stadlober Leseklub featuring Oliver Welter - VERSCHOBEN AUF 2021

Do, 03.12.2020, 19.00 Uhr Lesungen mit Kunst & Musik Die Veranstaltung wird aufgrund der...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...