logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

DatenBankenKrise. Eine Simulation


Di, 13.01.2015, 19.00 Uhr

 

Präsentation der Datenbank literarischer Bildzitate

Die großen Meisterwerke der Kunst sind immer schon in den Bibliotheken gelandet: In der Literatur finden sie sich in unzähligen Ausführungen. Wer diese Verweise sammelt – und das tut die Datenbank literarischer Bildzitate – kann mit der umfangreichsten Galerie der Welt aufwarten: Dutzende Majas und Laokoons, allein über hundert Mona Lisas. Dagegen kommen Prado, Louvre und Co. nicht an. Während sich die Literatur immer weiter Meisterwerke einverleibt und folglich Germanist/inn/en diese Verweise eifrig in Datenbanken verzeichnen, sollte eines nicht vergessen werden: Sammeln ist Strapaze, Sammlungsobjekte werden zerstört, gestohlen, verloren, und keine Sammlung ist „too big to fail“. Zeit, sich diesen Dämonen zu stellen: Was, wenn der Speicher voll ist? Oder wenn die Datenbank nicht mehr ausspuckt, was ihr eingespeist wurde? Was tun beim großen Datenbankencrash ohne Rettungsschirm?
Die Datenbank literarischer Bildzitate ist ein Projekt am Institut für Germanistik der Universität Wien und sammelt Kunstzitate in der deutschsprachigen Literatur der Moderne.
Seit Ende Mai 2014 ist die Datenbank unter www.univie.ac.at/bildzitat online zugänglich.
Es lesen: Katharina Serles, Bernhard Oberreither
Einleitung: Konstanze Fliedl
(Ersatztermin der im Mai 2014 wegen Krankheit abgesagten Veranstaltung. Eine Kooperation mit dem Institut für Germanistik der Universität Wien)



Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Verleihung des Erich Fried Preises 2020 an Esther Kinsky - VERSCHOBEN AUF DAS FRÜHJAHR 2021

So, 29.11.2020, 11.00 Uhr Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen Verordnungen abgesagt. Ein...

Nahaufnahme – Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Barbi Markovic - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 02.12.2020, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...