logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

„PROVINZ und Literatur“ – Regina Hilber | Sascha Macht | Gabriele Petricek


Regina Hilber, Foto: © Peter Hodina

Sascha Macht, Foto: © Alina Simmelbauer

Gabriele Petricek, Foto: © Wally Re

Do, 27.02.2020, 19.00 Uhr

Lesungen & Gespräch auf dem Literaturhaus-SOFA

Bereits zum vierten Mal bittet Regina Hilber zwei Gäste auf das Literaturhaus-SOFA: Sascha Macht (Leipzig) und Gabriele Petricek (Wien).

Wer kennt ihn nicht, den Provinzwurm? Wann bohrt er sich literarisch hinein in Werk und Autor/in bzw. worin genau manifestiert sich eine provinzielle Verbundenheit? Das Ländliche als Verdoppelung oder Sublimierung – die provinzerprobten Literat/inn/en werden den Ausformungen unterschiedlichster Provinzen nachfühlen.

Konzeption & Moderation: Regina Hilber

Regina Hilber lebt als freie Autorin in Wien. Ihre Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet, ihre lyrischen Zyklen in mehrere Sprachen übersetzt. Sie wurde zu internationalen Poesiefestivals und Schreibaufenthalten geladen. Seit 2019 betreibt sie den Literatur-Weblog LAVOIR ON TOUR. Buchpublikationen zuletzt: Landaufnahmen (Limbus, 2016) und Palas (Edition Art Science, 2018). 2018 gab sie die zweisprachige Anthologie Armenische Lyrik der Gegenwart – Von Jerewan nach Tsaghkadzor (Edition Art Science) heraus.

Sascha Macht, geb. in Frankfurt/Oder, lebt in Leipzig; studierte am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig; sein Debütroman Der Krieg im Garten des Königs der Toten erschien 2016 im DuMont Verlag. Mit Isabelle Lehn und Katja Stopka veröffentlichte er das Sachbuch Schreiben lernen im Sozialismus. Das Institut für Literatur ‚Johannes R. Becher' (Wallstein, 2018).

Gabriele Petricek lebt in Wien. Gründerin des Literaturfests LITERATUR AM STEG an der Alten Donau in Wien; erhielt zuletzt den Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich für Literatur (2013) und das Elias-Canetti-Stipendium der Stadt Wien (2014–2016). Debütierte 2005 mit dem Erzählband Zimmerfluchten (Literaturedition NÖ), im Sonderzahl Verlag erschienen Von den Himmeln, Triptychon (2009), Joyce’s Choice oder Ein Hund kam in die Küche (2011) und Die Unerreichbarkeit von Innsbruck (2018). Homepage

(Kooperation mit der Grazer Autorinnen Autorenversammlung)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge LiteraturhausWerkstatt – online

Mi, 15.04.2020, 18.00–20.00 Uhr online-Schreibwerkstatt für 14- bis 20-Jährige Du schreibst? Du...

Super LeseClub mit Diana Köhle & David Samhaber - online

Mo, 20.04.2020, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Lesen ist deine...

Ausstellung
KEINE | ANGST vor der Angst

virtuelle Ausstellung 6. April bis 30. Juni 2020 www.erichfriedtage.com Besuchen Sie die...

Tipp
REANIMATION LAGEBEZEICHNUNG
flugschrift von Christian Steinbacher

Lediglich in Stichwörtern, ja so möchte sich eine besonnene Konzeptliteratur verwirklicht...

Incentives – Austrian Literature in Translation

mit neuen Beiträgen zu Marco Dinic, Raphaela Edelbauer, David Fuchs, Nadine Kegele, Angela Lehner,...