logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Hermann Broch und das Menschenrecht


Mo, 19.03.2012, 19.00 Uhr

Österreichische Exilbibliothek | Vortrag

Manfried Welan: Hermann Broch und das Menschenrecht

Hermann Broch (1886-1951) ist der österreichische Humanist und Polyhistor des 20. Jahrhunderts: Techniker, Manager, Industrieller, Verbandsfunktionär, Sozial- und Kulturwissenschaftler, Politiker und Politologe, Pazifist, Menschenrechtler, Philosoph, Dichter. Schon in den 30er Jahren ging es Broch um eine Neudeklaration der Menschenrechte. Nach Broch lebe in jedem Menschen etwas Absolutes, und diese Ebenbildlichkeit bringe den Menschen zur unaufhörlichen Schöpfungspflicht.

Manfried Welan, geb. 1937 in Wien, studierte Rechtswissenschaften in Wien, war u. a. Rektor an der Universität für Bodenkultur in Wien, Vizepräsident der Unesco-Kommission und Vorstand des österreichischen Studienzentrums für Frieden und Konfliktlösung.

(Veranstaltet von der Gesellschaft der Freunde der ÖSTERREICHISCHEN EXILBIBLIOTHEK)




Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
BlauPause* von .aufzeichnensysteme - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 25.11.2020, 19.00 Uhr Lesungen Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen Verordnungen...

Wien – Budapest Transit V mit Susanne Gregor & Gábor Schein - VERSCHOBEN AUF DAS FRÜHJAHR 2021

Do, 26.11.2020, 19.00 Uhr Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen Verordnungen abgesagt. Ein...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...