logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Verleihung des Walther-Rode-Preises 2012


Mi, 19.09.2012, 18.00 Uhr

Preisverleihung

Verleihung des Walther-Rode-Preises 2012 an Ulla Schmid und Michael Nikbakhsh (profil).
Begrüßung: Matthias Karmasin
Vorstellung des Preises: Alfred J. Noll
Laudatio: Andy Kaltenbrunner und Daniela Kraus
Dankesworte: Ulla Schmid und Michael Nikbakhsh
Seit 2011 wird mit dem Walther-Rode-Preis Journalismus ausgezeichnet, der wissenschaftlich begründbar ein Vorbild für publizistische Qualität ist. Gestiftet wird der mit 5.000 Euro dotierte Rode-Preis vom Medienhaus Wien, dessen Gründungsgesellschafter Andy Kaltenbrunner, Matthias Karmasin, Daniela Kraus, Alfred Noll und Astrid Zimmermann zugleich die Preis-Jury bilden.
Die Auszeichnung wird im Andenken an den österreichischen Rechtsanwalt und Publizisten Walther Rode (1876–1934) vergeben. Der erste Rode-Preis ging an die Redaktion der Ö1-Sendung „Diagonal“.
(Veranstaltet vom Medienhaus Wien)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Nahaufnahme – Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Barbi Markovic - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 02.12.2020, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen...

Der großartige Zeman Stadlober Leseklub featuring Oliver Welter - VERSCHOBEN AUF 2021

Do, 03.12.2020, 19.00 Uhr Lesungen mit Kunst & Musik Die Veranstaltung wird aufgrund der...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...