logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Susanne Gregor Territorien (Droschl, 2015) Anna Baar Die Farbe des Granatapfels (Wallstein, 2015)


Susanne Gregor, Foto: Lukas Dostal

Anna Baar, Foto: Johannes Puch

Mi, 21.10.2015, 19.00 Uhr

Neuerscheinungen 2015 | Buchpräsentationen & Lesungen

Lesungen: Susanne Gregor und Anna Baar
Moderation: Brigitte Schwens-Harrant (Feuilletonchefin Die Furche, Österreichischer Staatspreis für Literaturkritik 2015)

Ein nächtlicher Telefonanruf ändert alles: Als ihr Schwiegervater stirbt, fliegt Emma, im fünften Monat schwanger, mit ihrem nicaraguanischen Mann Samuel zum Begräbnis nach Managua, wo ihn eine problematische Erbschaft erwartet. In der tropischen Hitze beginnt ein Kampf um Autonomie und Selbstbestimmung, und die bis dahin fast idyllische interkulturelle Partnerschaft offenbart auf einmal ihre Abgründe.
Susanne Gregor, geb. 1981 in Žilina/Slowakei, zog mit ihren Eltern 1990 nach Österreich, studierte Germanistik und Publizistik, danach Lehrtätigkeit an der University of New Orleans, seit 2005 lebt sie in Wien. 2010 erhielt sie den Exil-Literaturpreis Schreiben zwischen den Kulturen, 2011 erschien ihr Romandebüt Kein eigener Ort (edition exil).
Eine Rezension zu Territorien gibt es im Literaturhaus-Buchmagazin

Fernab seiner österreichischen Heimat verbringt ein Mädchen jeden Sommer auf einer dalmatinischen Insel in der Obhut ihrer Großmutter. Paradiesisch und fremd ist diese archaische Inselwelt, wo man Marschall Tito und seinen Partisanen huldigt – bürgerlich und behütet hingegen ihr Leben in einer österreichischen Provinzhauptstadt im Vaterland, wo sich der nationalsozialistische Bodensatz hartnäckig hält. In ihrem Romandebüt schreibt Anna Baar über das Heranwachsen zwischen zwei Kulturen, über Identitätsfindung, Entfremdung und sprachliche Zugehörigkeit.
Anna Baar, geb. 1973 in Zagreb; wächst in Wien, Klagenfurt und auf der dalmatinischen Insel Brac auf; studiert Publizistik in Wien und Klagenfurt, wo sie auch lebt; 2012 mit dem Kärntner Lyrikpreis ausgezeichnet.

 

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & David Samhaber

Mo, 16.09.2019, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Lesen ist deine...

Kombo Kosmopolit präsentiert: Stimmgewalt – Jopa Jotakin & Wojtek Zralek-Kossakowski

Mo, 16.09.2019, 19.00 Uhr Lesungen & Gespräch | teilweise in polnischer Sprache Die Reihe...

Ausstellung
Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"
– Sechzig erste Sätze –
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 28 von FRANZOBEL

Der Österreicher selbst macht dem Österreichertum einen Strich durch die Rechnung, so dass es nicht...