logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Julya Rabinowich – Jurorin der exil-literaturpreise 2010


Julya Rabinowich, Foto: Andrew Rhinky

 

Do, 04.11.2010, 19.30 Uhr

edition exil – Lesung

Seit 1997 vergibt der verein exil die exil-literaturpreise "schreiben zwischen den kulturen". AutorInnen wie Dimitré Dinev und Seher Çakir wurden durch dieses Projekt entdeckt und haben ihre ersten Bücher in der edition exil veröffentlicht. Traditionell lesen die JurorInnen vor der Preisverleihung (20.11.2010 auf der BUCH WIEN) im Literaturhaus.

Julya Rabinowich, 2010 eine der Jurorinnen der exil-literaturpreise, wurde 2003 selbst mit dem 1. Preis ausgezeichnet. 2008 erschien in der edition exil ihr mit dem Rauriser Literaturpreis ausgezeichneter Debütroman spaltkopf. Sie liest aus neuen Texten wie Herznovelle und Die Erdfresserin.

(Eine Veranstaltung der edition exil)

 

 

 

 


Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
"V in W" im Literaturhaus! Kommet und sehet!

Do, 19.10.2017, 19.00 Uhr Text | Bild | Ton | Video | Grafik "V in W" präsentiert vier...

Der Zeitungsausschnitt – Ein Papierobjekt der Moderne

Fr, 20.10.2017, 20.00 Uhr Eröffnung der Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"Vortrag...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...