logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Ruth Klüger "Was Frauen schreiben" (Zsolnay, 2010)


Ruth Klüger, Foto: © Alisa Douer

 

Sa, 20.11. 2010, 19.00 Uhr

ÖSTERREICHISCHE EXILBIBLIOTHEK

Lesung

In ihrem programmatischen Essay Frauen lesen anders (1996) rückt die Wissenschaftlerin und Autorin Ruth Klüger die deutsche Literatur in ein neues Licht. Antworten auf die Frage, ob Frauen auch anders schreiben sucht sie in Texten von Herta Müller, Erika Mann, J. K. Rowling u. a.

Moderation: Ursula Seeber (Leiterin der Exilbibliothek im Literaturhaus)

Ruth Klüger, geb. 1931 in Wien, überlebte die Konzentrationslager Theresienstadt, Auschwitz und Christianstadt. 1947 Emigration in die USA, lehrte Germanistik. Lebt heute in Irvine/USA und Göttingen.

(In Kooperation mit der BUCH WIEN)

 

 

 


Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Der Zeitungsausschnitt – Ein Papierobjekt der Moderne

Fr, 20.10.2017, 20.00 Uhr Eröffnung der Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"Vortrag...

Verleihung des Reinhard-Priessnitz-Preises an Hanno Millesi

Mo, 23.10.2017, 19.00 Uhr Preisverleihung & Lesung "Hanno Millesi ist Meister darin,...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...