logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

ERICH FRIED TAGE 2010 Erich Fried Preis-Verleihung 2010 an Terézia Mora


So, 28. 11.2010, 11.00 Uhr

Laudatio & Preisverleihung & Rede

Spätestens seit "Alle Tage" ist Terézia Mora eine der kraftvollsten Stimmen der (jungen) deutschen Literatur. Schon jener Roman war ein atemberaubendes Sprachkunstwerk. Nun hat Terézia Mora mit "Der einzige Mann auf dem Kontinent" ein Buch vorgelegt, das, von vergleichbar wuchtiger Erfindung, doch ganz anders ist. Andere Sprache, andere Geschichte: aber mindestens so begeisternd, so Urs Widmer.

Begrüßung: Heinz Lunzer (Präsident der Erich Fried Gesellschaft), Robert Huez (Literaturhaus)

Laudatio: Urs Widmer

Preisverleihung: Claudia Schmied (Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur)

Rede: Terézia Mora

(Eine Kooperation mit der Internationalen Erich Fried Gesellschaft für Sprache und Literatur)

 

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge LiteraturhausWerkstatt

06.07.–08.07.2020, 15-19 Uhr Dreitägiger Schreibworkshop für 14–20-Jährige Du schreibst...

Ausstellung

Tipp
flugschrift Nr. 31 QUEEN OF THE BIOMACHT von Sophie Reyer

Auf der neuen flugschrift www.flugschrift.at/ der Autorin und Komponistin Sophie Reyer treffen sich...

cfp-Einreichfrist: 31. Juli 2020

Nachwuchswissenschaftler /innen sind eingeladen, ihr Dissertationsprojekt im Rahmen einer...