logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Robert Prosser Phantome (Ullstein, 2017)


Robert Prosser, Foto: © Melanie Hauke

Klaus Zeyringer, Foto: Literaturhaus Wien

Robert Prosser Phantome, Buchcover © Ullstein Verlag

Do, 05.10.2017, 19.00 Uhr

Neuerscheinung | Buchvorstellung & Rezitation

Eindrucksvoll schildert Robert Prosser ein fast vergessenes Kapitel der jüngeren Geschichte. Der Jugoslawienkrieg löste in den 1990ern die letzte große innereuropäische Flüchtlingswelle aus. Die damals verübten Verbrechen sind bis heute nicht aufgearbeitet und wirken weit in die Generation der Kinder der Geflüchteten nach: 1992 flüchtete Anisa von Sarajewo nach Wien, ihren Vater in den beginnenden ethnischen Säuberungen zurücklassend, sie wird ihn nie wiedersehen. Auch von ihrem Freund Jovan, einem bosnischen Serben, der zum Militärdienst eingezogen wurde, konnte sie sich nicht verabschieden. Über zwei Jahrzehnte später reist Anisas Tochter Sara auf den Spuren ihrer Mutter nach Bosnien-Herzegowina.

Moderation: Klaus Zeyringer (Literaturwissenschaftler und -kritiker)
Rezitative Performance:
Robert Prosser

Robert Prosser, geb. 1983 in Alpbach/Tirol, lebt dort und in Wien; studierte Komparatistik und Kultur- und Sozialanthropologie. Er erhielt u. a. den Land-Niederösterreich-Literaturpreis und Publikumspreis Wartholz (2016), das Grenzgänger-Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung (2014) und den Reinhard-Priessnitz-Preis (2014). 2013 erschien sein Debütroman Geister und Tattoos (Klever); er war Mitherausgeber der Anthologie Lyrik von Jetzt 3 (Wallstein, 2015).

"Phantome"-Rezension im Online Buchmagazin

(Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Förderprogramms Grenzgänger der Robert Bosch Stiftung unterstützt.)


Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
"V in W" im Literaturhaus! Kommet und sehet!

Do, 19.10.2017, 19.00 Uhr Text | Bild | Ton | Video | Grafik "V in W" präsentiert vier...

Der Zeitungsausschnitt – Ein Papierobjekt der Moderne

Fr, 20.10.2017, 20.00 Uhr Eröffnung der Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"Vortrag...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...