logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Moidi Jokl – Exil und Film


 

Do, 10.02.2011, 19.00 Uhr

ÖSTERREICHISCHE EXILBIBLIOTHEK

Buchpräsentation & Gespräch

 "Die Perlmutterfarbe“, 1948 veröffentlicht, aber erst 60 Jahre später verfilmt, ist Generationen jugendlicher LeserInnen ein Begriff. Als die in Wien geborene Erzählerin und Psychotherapeutin Anna Maria Jokl (1911-2001) ihren „Kinderroman für fast alle Leute“ 1937 schrieb, war sie bereits in Prag im Exil. Zuvor hatte sie zwischen 1928 und 1933 als Journalistin, Hörspielautorin und Filmdramaturgin in Berlin gelebt, 1939 musste sie nach England emigrieren.

Wien Berlin Prag London Berlin-Berlin Jerusalem: „Geographisch registriert waren es sechs Leben“, schrieb sie, „immer an jeweiligen Brennpunkten unserer Epoche“. „Aus sechs Leben“ heißt auch der zum 100. Geburtstag von Anna Maria Jokl am 23. Januar bei Suhrkamp publizierte Band, der unveröffentlichte Erzählungen, Briefe und erstmals Autobiografisches aus ihrem Nachlass vorstellt.

Herausgeberin Jennifer Tharr und Michael Omasta (Filmredakteur FALTER) sprechen über Jokls bislang wenig beachtete experimentelle Film- und Hörfunk-Texte.

(In Kooperation mit SYNEMA – Gesellschaft für Film und Medien und dem Suhrkamp Verlag)

 

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
PODIUM-Themenheft "Heldenreise" – Thomas Ballhausen | Patricia Brooks | Ilse Kilic | Carsten Schmidt

Mi, 24.04.2019, 19.00 Uhr Zeitschriftenpräsentation mit Lesungen Helden reisen und kehren...

Literaturhaus-Textwerkstatt

Do, 25.04.2019, 18.00-21.00 Uhr Uhr Schreibwerkstatt für Autor/inn/en von 18 bis 26 Jahren Die...

Ausstellung
Hommage an Jakov Lind (1927-2007)

01.04. bis 25.04.2019 Der Autor, Maler und Filmemacher Jakov Lind, 1927 als Sohn jüdischer Eltern...

Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

ZETTEL, ZITAT, DING – GESELLSCHAFT IM KASTEN

Noch bis 23. Mai ist Margret Kreidls Zitatkasten-Kunstwerk im Literaturhaus zu sehen....