logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Lisa Spalt DAS INSTITUT (Czernin, 2019)


Lisa Spalt, Foto: © Otto Saxinger

Do, 26.09.2019, 19.00 Uhr

Neuerscheinung Herbst 2019 | Buchpräsentation

Wir befinden uns in der weltumspannenden Stadt Lands. Sie wird von Diktator Cramp, einer alle befallenden Zuckung, beherrscht. Dieser äfft die Poesie unverschämt nach und stiehlt ihre Methoden, erfindet Figuren und Realitäten. Da kann nur noch das „Institut für poetische Alltagsverbesserung“ (IPA) eingreifen – mit einem einfachen Trick: Es öffnet der Welt seine Tore, damit es alle von innen und in all seiner fröhlichen Peinlichkeit bewundern können. Die Diktatur wird – so der Plan – das Institut imitieren und selbst die Hosen runterlassen.

Textpräsentation: Lisa Spalt

Moderation: Thomas Eder (Literaturwissenschaftler)

Im Anschluss: Schluckbildchenverkostung, Müllorakel, utopische Umtriebe und Traumverbesserungen

Lisa Spalt, geb. 1970 in Hohenems, lebt in Linz. Arbeiten zum Handeln in Sprache und Bildern. Zuletzt bei Czernin: Ameisendelirium (2015), Die zwei Henriettas (2017). Gemeinschaftsprojekte, u. a. als Personifikation des Instituts für poetische Alltagsverbesserung. www.lisaspalt.info

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Franziska Füchsl Tagwan (Ritter, 2020)
Christoph Szalay RÆNDERN (Ritter, 2020)

Mi, 23.09.2020, 19.00 Uhr Neuerscheinungen Frühjahr 2020 | Buchpräsentationen Diese Veranstaltung...

Ausstellung

Tipp
flugschrift Nr. 31 QUEEN OF THE BIOMACHT von Sophie Reyer

Auf der neuen flugschrift www.flugschrift.at/ der Autorin und Komponistin Sophie Reyer treffen sich...

cfp-Einreichfrist: 31. Juli 2020

Nachwuchswissenschaftler /innen sind eingeladen, ihr Dissertationsprojekt im Rahmen einer...