logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Leseprobe: Felix Mitterer - "Gaismair"

FEBRUAR 1526
Licht an.

In der Stube drängen sich noch mehr Leute. Pfefferer, Pichler, Schnagerer und noch ein Bauer spielen am Tisch wieder Karten. Magdalena stillt ihr Kind. Gaismair schreibt an einem Stehpult an seiner Tiroler Landesordnung.

SCHNAGERER: Sag amal, Michl, was schreibst denn da alleweil?
PFEFFERER: A neue Landesordnung schreibt er uns.
SCHNAGERER: Und die schickst dann dem Landesfürsten zur Unterschrift, oder was? (Rotzt auf den Boden.)
GAISMAIR: Landesfürsten werd's keinen mehr geben.

Sie starren ihn erstaunt an.

PICHLER: Werd's koan mehr geben?
GAISMAIR: Alle Menschen gelten das gleiche, keiner soll sich besser fühlen wie der andere. Keiner darf Herr sein über den andern. Und das fangt beim Landesherrn an.

Sie starren ihn an. So etwas haben sie noch nie gehört.

PICHLER: Ja, aber oaner muaß doch des Sagen haben. Des war immer so.
GAISMAIR: Wir haben das Sagen. Wir. Das Volk. Wir werdn a Republik. Aber nit wie Venedig, wo in Wahrheit a nur die Patrizier regieren. A Volks-Republik werd ma. Des Volk regiert sich selber. Die Gemeinden regieren sich selber. Wucherischen Handel gibt's nimmer, den Waren- und Lebensmittelumschlag organisiert des Land. Der Kirche und dem Adel wird alles genommen. Grund und Boden gehörn den Bauern. Die Bergwerke gehörn dem Land, die Knappen werdn vom Land zahlt. Alle Burgen, Schlösser und Stadtmauern wern gschleift, weil keiner is dem andern feind, Mauern braucht's nimmer. In der Landesregierung sitzen die Vertreter der Bauern, Knappen und Handwerker, und außerdem studierte Leut, die sich auskennen.

Sie schauen ihn alle erstaunt an.

PICHLER: (nach einer Weile) Teifl, des gfallt ma. Na, i muaß sagen, des gfallt ma.

(S. 66 f)

©2001, Haymon Verlag, Innsbruck.
Publikation mit freundlicher Genehmigung des Verlags.

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Schreibworkshop für Mädchen von 10 bis 15 Jahren im Literaturhaus Wien

Do, 29.08.2019 10.00 bis 13.00 Uhr Eingang Seidengasse 13 Du schreibst gerne Geschichten,...

Junge LiteraturhausWerkstatt

Mi, 11.09.2019, 18.00–20.00 Uhr Schreibwerkstatt für 14- bis 20-Jährige Du schreibst? Du bist...

Ausstellung
Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"
– Sechzig erste Sätze –
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
OUT NOW - flugschrift Nr. 27 von Marianne Jungmaier

Eine Collage generiert aus Schlaf und flankiert von weiteren auf der Rückseite angeordneten...

Literaturfestivals in Österreich

Bachmannpreis in Klagenfurt, Tauriska am Großvenediger, Ö-Tone und Summerstage in Wien – der...