logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Leseprobe: Andreas Okopenko - "Traumberichte"

Mußte in Zürich einen Acker pflügen. Der lag unter den Brettern eines Fußbodens. Am Eingang von Zürich stand ein Mann mit großer Nase wie Moldovan. Es war schon spät am Abend. (S. 20)

Registriermädchen.

Ich träumte eines Morgens von den Registriermädchen in der Ionosphäre. Ich war erstaunt, daß es dort Menschen gab; ich hatte mir die Ionosphäre immer voll sehr kleiner Kugeln und elektromagnetischer Wellen vorgestellt. Die Mädchen aber waren sogar sehr nett und führten mich im Arbeitssaal herum. Eine, in kurzem Mantel, mit einem grellroten und einem grellblauen Kugelschreiber nahe der Brust, hängte sich in mich ein und sagte, das wäre nun definitiv. Ich wußte zwar, ich würde bald eine überwältigende Kartei aus endlos vielen niedrigen weißen Karten mit grellbunten Reitern sehen. Aber all das war nichts gegen dieses Glück der Geborgenheit. Kann ich jemals klarmachen, wie glücklich ich war? (S. 106)

(c) 1998, Blattwerk, Linz.
Publikation mit freundlicher Genehmigung des Verlags.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge LiteraturhausWerkstatt - online

Mo, 07. bis Mi, 09.02.2022, 10.00–15.00 Uhr Dreitägiger online-Schreibworkshop für 14- bis...

Ist das noch Genre oder schon Literatur?

Fr, 11.02.2022, 19.00 Uhr Die Redaktion der Zeitschrift PS: Politisch Schreiben im Gespräch Die...

Ausstellung

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 37 von Marion Steinfellner & Herbert J. Wimmer

Die neue flugschrift ist eine Zusammenarbeit der Tänzerin und Dichterin Marion...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Neue Buchtipps zu Thomas Arzt, Doris Knecht, Hanno Millesi und Teresa Präauer auf Deutsch,...