Kunst am Buch – Modefragen in der Welt der Schutzumschläge


© Dokumentationsstelle für neuere österr. Literatur

© Astrid Wallner

© Astrid Wallner

© Dokumentationsstelle für neuere österr. Literatur

Anders als in Bibliotheken meist üblich, hat die Dokumentationsstelle seit Gründung der Bibliothek 1965 Bucheinbände unbeschädigt belassen sowie Buchumschläge abgenommen und separat aufbewahrt.
Diese Sammlung von mehr als 15.000 Originalumschlägen wurde 2015 neu organisiert. Die 250 Archivboxen sind frei zugänglich und können vor Ort benutzt werden.

Einige Appetizer aus dieser Sammlung werden mit thematischen Schwerpunkten vom 9. Mai bis 21. September 2016 im Rahmen einer Vitrinen-Ausstellung in der Literaturhaus-Bibliothek präsentiert.


Die Titel der 9 Vitrinen:

  • Ein Cover entsteht
  • Alt und Neu
  • Ein Bild – Zwei Bücher
  • Künstler am Buch
  • Werner Rebhuhn
  • Haimo O. Lauth
  • Hilda Polsterer
  • Walter Pichler
  • Thomas Kussin

Auswahl: Evelyne Polt-Heinzl
Gestaltung: Gerhard Spring

________________________

Dokumentationsstelle für neuere
österreichische Literatur
Seidengasse 13
A-1070 Wien

Öffnungszeiten:
Mo bis Do 9-17 Uhr

Sommeröffnungszeiten:
1. Juli bis 30. Sept.
Mo bis Mi 9-17 Uhr