SHORT CUTS . KURZE PROSA


Erich Fried Tage 2011 von
23. bis 27. November im Literaturhaus.

Rund 35 AutorInnen aus 10 Ländern präsentieren fünf Tage lang Kurzgeschichten, Kürzesttexte, Erzählungen, Tagebuchnotizen, Fragmente, literarische Kolumnen, Miniaturen, Aphorismen und literarische Blogs: SHORT CUTS PROGRAMM

Literaturhaus Wien
1070 Wien, Zieglergasse 26a
Mi, 23. Nov.: ab 18.00 Uhr
Do, 24. Nov.: ab 18.00 Uhr
Fr, 25. Nov.: ab 15.00 Uhr durchgehend
Sa, 26. Nov.: ab 15.00 Uhr durchgehend
So, 27. Nov.: ab 10.00 Uhr

Freier Eintritt und freie Sitzwahl für alle Veranstaltungen,
Sitzplatzreservierung leider nicht möglich.
Kontakt: az(at)literaturhaus.at

KURZTEXTMASCHINE

Die KURZTEXTMASCHINE ist ein interaktiver Programmbeitrag für die Erich Fried Tage.
Die Kurztextmaschine lädt Sie ein, ausgehend von einem Satz aus dem Werk eines österreichischen Autors, einer Autorin, einen neuen literarischen (Kurz)text zu verfassen. Insgesamt stehen rd. 500 Sätze zur Auswahl, die – von einem Zufallsgenerator bestimmt – fortgeschrieben werden wollen.
Eine Galerie der gelungensten KURZTEXTMASCHINEN-KURZTEXTE wird während des SHORT CUT-Festivals im Literaturhaus Wien zu sehen sein.


AUSSTELLUNGEN

Double Exposure. Stimmen der Flucht
Österreichische Emigration nach Großbritannien ab 1938
Ausstellung und Film von Bea Lewkowicz mit einem Buch von Anthony Grenville

Elfriede Gerstl & Herbert J. Wimmer: Sprachgesten / Magische Wand
Text/Bild-Wandinstallation von Herbert J. Wimmer

 

SCHULPROGRAMM

Neun Schulklassen besuchen das Literaturhaus Wien während der Erich Fried Tage, um an Schullesungen und Gesprächen mit den Autorinnen und Autoren des SHORT CUTS Festivals teilzunehmen. Kontakt: Veronika Zwerger: vezw(at)literaturhaus.at