logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Von: kf

Erich Fried

Bibliographische Dokumentation (bis 1988) und Auswahlbibliographie (1989-2010)

© Catherine Boswell Fried

Cover; Exilbibliothek

Die Internationale Erich Fried Gesellschaft wurde am 22. 11. 1989 von Hans Mayer ins Leben gerufen. Ihr Anliegen ist es, die deutschsprachige Literatur und im besonderen natürlich Erich Frieds Werk durch Veranstaltungen und Veröffentlichungen zu fördern.

Sitz der Gesellschaft ist die Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur im Literaturhaus.

Die von Volker Kaukoreit und Tanja Gausterer für die Fried Gesellschaft zusammengestellte Personalbibliographie besteht aus zwei Teilen:

Ziel der „Bibliographischen Dokumentation“ ist es, Werk und Wirkung Frieds zu dessen Lebzeiten so weit wie möglich durch Quellennachweise zu belegen, wobei der sehr komplexe und rechercheaufwändige Bereich des Rundfunks ausgeklammert werden mußte. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Nachweis der Texte Frieds.

Die „Auswahlbibliographie“ listet die wichtigsten Rezeptionszeugnisse (Presse, Wissenschaft etc.) zur posthumen Werkgeschichte auf.

Die Bibliographie soll in unregelmäßigen Abständen überarbeitet werden, Korrektur- und Ergänzungs-vorschläge werden von den Autoren gerne entgegengenommen.

Im Anhang der 222 Seiten starken Dokumentation finden Sie zudem Veröffentlichungen der „Internationalen Erich Fried Gesellschaft für Literatur und Sprache“ sowie ein Gedichtregister der „Gesammelten Werke“.

Download Personalbibliographie

Das Werk ist urheberrechtlich geschützt und nur zum privaten Gebrauch bestimmt. Vervielfältigungen sind ausdrücklich untersagt.



Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Oberösterreich näherbringen IV – Christine Mack | Ines Oppitz | Herbert Christian Stöger

Mi, 23.01.2019, 19.00 Uhr Lesungen Die vierte Ausgabe dieser Reihe wirft wieder einen Blick auf...

Wien-Budapest-Transit IV: Fa bel tempo, oggi oder Das Leben in Venedig Judith Nika Pfeifer & Mátyás Dunajcsik

Fr, 25.01.2019, 19.00 Uhr Lesungen & Gespräch (auf Ungarisch & Deutsch)...

Ausstellung
Ein verborgenes Netzwerk – Zu Gast bei Alois Vogel von 1953 bis 1966

30.01.2019 bis 18.04.2019 In Alois Vogels Haus in Pulkau fand sich eine kleine Archivbox mit über...

Tipp
flugschrift 25 von Ruth Weiss

Im Oktober ist die Jubiläumsausgabe der flugschrift erschienen. Sie wurde von der in den USA...

Literaturfestivals in Österreich

Kennen Sie die Europäischen Literaturtage in Spitz an der Donau? Das BuchQuartier der Independent-...