logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte
Literaturpreise

Aktuelle Ausschreibungen[mehr]


Die wilden Sechziger - 30. Österreichisches Übersetzerseminar

9. bis 11. Mai 2014, ­ Landhotel Yspertal, Ysper, NÖ[mehr]


Österreichische Literatur 2013

Ein Pressespiegel - Jubiläumsausgabe[mehr]


Stückebörsekatalog 2014

Österreichische Dramatik der Gegenwart[mehr]


Internationale Sommerveranstaltung im Literaturhaus

13th Conference of the Short Story in English Am Dienstag, den 15. Juli ist die International Conference of the Short Story in English im Literaturhaus zu Gast. Von 16. bis 19. Juli kommen über 80 AutorInnen und 120...[mehr]


"Zufall heißt uns Zuhause" - Jubiläumsausstellung 20 Jahre Exilbibliothek

Noch bis 27. August 2014 In ihrer Jubiläumsausstellung „Zufall heißt uns Zuhause“ (nach Günther Anders) zeigt die Exilbibliothek in zehn Stationen Geschichten von Verfolgung, Überleben im Exil, von verhinderter oder geglückter...[mehr]


Sommeröffnungszeiten

1. Juli bis 30. September 2014 Literaturhaus Wien/ Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur: Montag bis Mittwoch 9-17 Uhr Donnerstag und Freitag geschlossen info(at)literaturhaus.at Österreichische...[mehr]


Teilnachlass Kurt Seliger (03.11.1921 – 17.05.1999)

Neuzugang Österreichische Exilbibliothek Im Mai 2014 übergab Maren Seliger, die Witwe Kurt Seligers, dessen Todestag sich am 17. Mai zum 15. Mal jährte, dem Literaturhaus Wien einen bedeutenden Nachtrag zum bereits vorhandenen...[mehr]


Neue "Auftritte"-AutorInnen online

Judith Nika Pfeifer und Lukas Meschik sind die neuen AutorInnen der Literaturhaus Porträtreihe AUFTRITTE. Die AUFTRITTE stellen jedes Jahr bis zu vier österreichische AutorInnen im online Buchmagazin genauer vor: mit...[mehr]


Soeben erschienen: Flugschrift N° 8

Dieser Tage erscheint die achte Ausgabe der flugschrift (Literatur als Kunstform und Theorie / Format 48 x 68 cm, drei Mal gefaltet, vierfärbig). Gestalter der aktuellen Ausgabe ist der Autor und bildende Künstler Harald...[mehr]


Robert Prosser erhält den Reinhard-Priessnitz-Preis 2014

Mo, 27.10.2014, 19.00 Uhr Preisverleihung & Lesung im Literaturhaus "Robert Prosser schafft mit Elementen des HipHop, der Wiener Avantgarde und Beat-Literatur eine eigene originelle und hochartifizielle Prosa", so...[mehr]


Erich Fried Preis für Judith Hermann / Symposium zu Friederike Mayröcker

Preisverleihung am Sonntag, den 23. November 2014 um 11 Uhr im Literaturhaus Wien Die 1970 in Berlin geborene Erzählerin Judith Hermann, deren erster Roman Aller Liebe Anfang soeben erschienen ist, erhält den mit 15.000 Euro...[mehr]


Schamrock Festival der Dichterinnen

Mo 20.10.2014 ab 18.00 Uhr Festivalauftakt mit Lesungen & Performances im Literaturhaus 2012 haben die Künstlerinnen und Autorinnen Augusta Laar, Alma Larsen und Sarah Ines Struck in München das 1. Schamrock-Festival der...[mehr]


Wo kommt diese Sprache her? Annäherungen an das Werk von Werner Schwab

Ausstellung im Literaturhaus bis 12. Dezember 2014 In der Silvesternacht 1993 verstarb mit Werner Schwab eine der schillerndsten Persönlichkeiten der deutschsprachigen Literatur der letzten Jahrzehnte. Seine Stücke wurden...[mehr]


Junge Literaturhauswerkstatt - neue Termine von Oktober bis Juni

Seit September 2013 gibt es im Literaturhaus eine Diskussionswerkstatt für junge Schreibende. Nach einer Sommerpause geht es im Herbst 2014 in die zweite Runde, Jugendliche von 14 bis 20 Jahren sind bei den monatlichen Treffen...[mehr]


Neuzugang Handschriftensammlung: Teilnachlass Alfred Bittner

Alfred Bittner (19.3.1914, Wien - 13.6.1989, Wien) Die Handschriftensammlung erhielt kürzlich einen Teilnachlaß Alfred Bittners als Geschenk. Alfred Bittner studierte Chemie und war in der väterlichen Farbenfabrik beschäftigt....[mehr]


„Tauche den Pinsel in den Nil und male Ägypten“ -

Arthur Feldmanns literarischer Nachlass in der Exilbibliothek Die Exilbibliothek erhielt im Dezember 2012 als Schenkung den literarischen Nachlass von Arthur Feldmann. Mittlerweile ist er aufgearbeitet und steht im Archiv all...[mehr]


Autorensolidarität - Nummer 2-3/2014 erschienen!

Die Zeitschrift „Autorensolidarität“ der IG Autorinnen Autoren bringt viermal jährlich berufsspezifische Informationen für Autor/inn/en: Beiträge und Stellungnahmen zu den aktuellen kultur-, bildungs- und medienpolitischen sowie...[mehr]


Austrian Studies – Cultures, Literatures, Languages

Auftakt zur Feier "50 Jahre Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur" Gibt es eine österreichische Literatur? Wenn ja, wie unterscheidet sie sich von der deutschen? Welche kulturpolitischen Ziele...[mehr]


Viktor Suchy (1912-1997)

Autor, Verlagslektor, Literaturkritiker, Gründer der Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur "Es ist die Hauptaufgabe des Instituts, zunächst die Standorte von Handschriften, Dichterbriefen und Nachlässen...[mehr]


Vorneüberuntendurch – Ein Haus wird erlesen

Leseparcours zum Jubiläum "50 Jahre Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur" Welche Räume kennen Sie eigentlich in der Doku? Das Foyer. Die Bibliothek. Die Zeitschriftensammlung. Die Exilbibliothek....[mehr]


Schreiben. Sammeln. Archivieren.

Ausstellung noch bis 8. Juli - Führung am Mittwoch, 15. Juni um 15 Uhr Manche sammeln alles. Über sich selbst, über das eigene Schreiben und das Schreiben der anderen, über das Reisen und das Zurückbleiben. Manche sammeln, weil...[mehr]


DIE DOKU

Gänzlich unabhängige einmalige Tageszeitung anlässlich des 50. Jubiläums der Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur. Ein halbes Jahrhundert – so lange besteht die Dokumentationsstelle für neuere...[mehr]


Österreichische Literatur 2014

Pressespiegel mit Jahreschronik Der diesjährige "Pressespiegel" der Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur erscheint rechtzeitig zum 50-Jahr-Jubiläum und bietet erneut eine Auswahl an informativen...[mehr]


»Ich möchte am liebsten ein ganzes Ensemble sein«

Cilli Wangs Nachlass in der Österreichischen Exilbibliothek im Literaturhaus Lesung | Installation | Performance  Ihre Kunst changierte zwischen Tanz, Pantomime, Kabarett und Puppenspiel: die Österreicherin Cilli Wang...[mehr]


quo vadis bodypainting? poesie und komik. Eine Kooperation von schule für dichtung, Literaturhaus Wien und Top Kino

Festival | Lectures | Lesungen | Performances | FilmFr, 19.06. bis Mo, 22.06.2015 Wann haben sie zuletzt bei der Lektüre eines Buches hellauf gelacht? Gibt es Gedichte zum Wiehern? Gar einen »poetischen act«, der einen...[mehr]


"Manchmal kann man das vielleicht ja dann doch wieder brauchen."

Die Ausstellung zum Jubiläum "50 Jahre Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur" ist noch bis Mittwoch, den 8. Juli im Literaturhaus zu sehen. Die letzte öffentliche Führung mit der Kuratorin Angela...[mehr]


Neuzugang der Exilbibliothek: Bruno Schwebel (1928, Wien - 2011, Mountain View, CA)

Die Österreichische Exilbibliothek im Literaturhaus erhielt kürzlich den Nachlass Bruno Schwebels von dessen Witwe Joan Brodovsky.  Bruno Schwebel musste 1938 mit seiner Familie aus Wien flüchten und kam 1942 nach Mexiko....[mehr]


Sommeröffnungzeiten 2015: 1. Juli bis 30. September

Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur Montag bis Mittwoch 9-17 Uhr Tel. +431/5262044-0 info(at)literaturhaus.atKlimaanlage! Österreichische Exilbibliothek Mittwoch 10-17 Uhr und nach Vereinbarung Tel....[mehr]


Teilnachlass Leopold Wolfgang Rochowanski (23.1.1885 - 13.9.1961)

Im Oktober 2014 erhielt die Handschriftensammlung ergänzende Materialien zum Bestand Leopold Wolfgang Rochowanski vom Bezirksmuseum Mariahilf als Geschenk. Es handelt sich vorwiegend um Fotos von Landschaftsaufnahmen...[mehr]


Anna Elisabeth Mayer ist die Reinhard-Priessnitz-Preisträgerin 2015

Schnörkellos und ohne viel Federlesen entfaltet Anna-Elisabeth Mayer ihren reichhaltigen Erzählkosmos. Die Schönheit der frischen und vibrierenden Sprache ist unauffällig. Eindringlich durchschimmert diese Sprache die...[mehr]


Soeben erschienen: Flugschrift N° 13

Soeben ist die dreizehnte Ausgabe der Zeitschrift flugschrift - literatur als kunstform und theorie erschienen. Die neue Nummer wurde von Hanno Millesi gestaltet und trägt den Titel "Fernbeziehung". Sie präsentiert...[mehr]


Literaturhaus Wien neues Mitglied im Netzwerk der deutschsprachigen Literaturhäuser

Im Netzwerk der deutschsprachigen Literaturhäuser entwickeln und veranstalten Literaturhäuser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit verschiedenen Partnern internationale Projekte wie Länderschwerpunkte, bilaterale...[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Sehr geehrte Veranstaltungsbesucher
/innen !

Wir wünschen Ihnen einen schönen und erholsamen Sommer und freuen uns, wenn wir Sie im September...

Schreibworkshop für Mädchen von 10 bis 15 Jahren im Literaturhaus Wien

Do, 29.08.2019 10.00 bis 13.00 UhrEingang Seidengasse 13 Du schreibst gerne Geschichten,...

Ausstellung
Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"
– Sechzig erste Sätze –
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
OUT NOW - flugschrift Nr. 27 von Marianne Jungmaier

Eine Collage generiert aus Schlaf und flankiert von weiteren auf der Rückseite angeordneten...

Literaturfestivals in Österreich

Bachmannpreis in Klagenfurt, Tauriska am Großvenediger, Ö-Tone und Summerstage in Wien – der...