logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte
Austrian Studies – Cultures, Literatures, Languages

Auftakt zur Feier "50 Jahre Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur" Gibt es eine österreichische Literatur? Wenn ja, wie unterscheidet sie sich von der deutschen? Welche kulturpolitischen Ziele...[mehr]


Viktor Suchy (1912-1997)

Autor, Verlagslektor, Literaturkritiker, Gründer der Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur "Es ist die Hauptaufgabe des Instituts, zunächst die Standorte von Handschriften, Dichterbriefen und Nachlässen...[mehr]


Vorneüberuntendurch – Ein Haus wird erlesen

Leseparcours zum Jubiläum "50 Jahre Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur" Welche Räume kennen Sie eigentlich in der Doku? Das Foyer. Die Bibliothek. Die Zeitschriftensammlung. Die Exilbibliothek....[mehr]


Schreiben. Sammeln. Archivieren.

Ausstellung noch bis 8. Juli - Führung am Mittwoch, 15. Juni um 15 Uhr Manche sammeln alles. Über sich selbst, über das eigene Schreiben und das Schreiben der anderen, über das Reisen und das Zurückbleiben. Manche sammeln, weil...[mehr]


DIE DOKU

Gänzlich unabhängige einmalige Tageszeitung anlässlich des 50. Jubiläums der Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur. Ein halbes Jahrhundert – so lange besteht die Dokumentationsstelle für neuere...[mehr]


Österreichische Literatur 2014

Pressespiegel mit Jahreschronik Der diesjährige "Pressespiegel" der Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur erscheint rechtzeitig zum 50-Jahr-Jubiläum und bietet erneut eine Auswahl an informativen...[mehr]


»Ich möchte am liebsten ein ganzes Ensemble sein«

Cilli Wangs Nachlass in der Österreichischen Exilbibliothek im Literaturhaus Lesung | Installation | Performance  Ihre Kunst changierte zwischen Tanz, Pantomime, Kabarett und Puppenspiel: die Österreicherin Cilli Wang...[mehr]


quo vadis bodypainting? poesie und komik. Eine Kooperation von schule für dichtung, Literaturhaus Wien und Top Kino

Festival | Lectures | Lesungen | Performances | FilmFr, 19.06. bis Mo, 22.06.2015 Wann haben sie zuletzt bei der Lektüre eines Buches hellauf gelacht? Gibt es Gedichte zum Wiehern? Gar einen »poetischen act«, der einen...[mehr]


"Manchmal kann man das vielleicht ja dann doch wieder brauchen."

Die Ausstellung zum Jubiläum "50 Jahre Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur" ist noch bis Mittwoch, den 8. Juli im Literaturhaus zu sehen. Die letzte öffentliche Führung mit der Kuratorin Angela...[mehr]


Neuzugang der Exilbibliothek: Bruno Schwebel (1928, Wien - 2011, Mountain View, CA)

Die Österreichische Exilbibliothek im Literaturhaus erhielt kürzlich den Nachlass Bruno Schwebels von dessen Witwe Joan Brodovsky.  Bruno Schwebel musste 1938 mit seiner Familie aus Wien flüchten und kam 1942 nach Mexiko....[mehr]


Sommeröffnungzeiten 2015: 1. Juli bis 30. September

Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur Montag bis Mittwoch 9-17 Uhr Tel. +431/5262044-0 info(at)literaturhaus.atKlimaanlage! Österreichische Exilbibliothek Mittwoch 10-17 Uhr und nach Vereinbarung Tel....[mehr]


Teilnachlass Leopold Wolfgang Rochowanski (23.1.1885 - 13.9.1961)

Im Oktober 2014 erhielt die Handschriftensammlung ergänzende Materialien zum Bestand Leopold Wolfgang Rochowanski vom Bezirksmuseum Mariahilf als Geschenk. Es handelt sich vorwiegend um Fotos von Landschaftsaufnahmen...[mehr]


Anna Elisabeth Mayer ist die Reinhard-Priessnitz-Preisträgerin 2015

Schnörkellos und ohne viel Federlesen entfaltet Anna-Elisabeth Mayer ihren reichhaltigen Erzählkosmos. Die Schönheit der frischen und vibrierenden Sprache ist unauffällig. Eindringlich durchschimmert diese Sprache die...[mehr]


Soeben erschienen: Flugschrift N° 13

Soeben ist die dreizehnte Ausgabe der Zeitschrift flugschrift - literatur als kunstform und theorie erschienen. Die neue Nummer wurde von Hanno Millesi gestaltet und trägt den Titel "Fernbeziehung". Sie präsentiert...[mehr]


Literaturhaus Wien neues Mitglied im Netzwerk der deutschsprachigen Literaturhäuser

Im Netzwerk der deutschsprachigen Literaturhäuser entwickeln und veranstalten Literaturhäuser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit verschiedenen Partnern internationale Projekte wie Länderschwerpunkte, bilaterale...[mehr]


Literaturfestival Erich Fried Tage von 6. bis 11. Oktober 2015

Eröffnungsveranstaltung mit V.S. Naipaul und Christoph Ransmayr im Akademietheater am Dienstag, den 6. Oktober 2015 - Karten ab sofort auf www.burgtheater.at. Zur Eröffnung des Internationalen Literaturfestivals Erich Fried Tage...[mehr]


Literaturhaus-Ausstellung: SEA CHANGE – A photo documentary about young Europeans

bis 17.12.2015 Unter dem Titel SEA CHANGE zeigt die aktuelle Literaturhaus-Ausstellung fotografische Momentaufnahmen aus dem heutigen Europa. „Sea Change“ bezeichnet im Englischen nicht nur den „Wandel der Gezeiten“, sondern...[mehr]


Sammlung Fritz Kalmar erweitert und neu aufgearbeitet

Die Exilbibliothek erhielt 2014 einen weiteren Teil des literarischen Nachlasses von Fritz Kalmar. Dieser wurde nun in den bereits vorhanden Bestand eingearbeitet und ist seit August 2015 öffentlich zugänglich. Der ausgebildete...[mehr]


Exilforschung. Ein internationales Jahrbuch. 33/2015

Im März 2014 fand in Kooperation mit der Österreichischen Exilbibliothek die Jahrestagung der Gesellschaft für Exilforschung statt. Die Beiträge des Symposions sind jetzt als Jahrbuch erschienen. In den Studien und...[mehr]


kolik 67 / Rückschau FACTS AND FICTION / LITERARISCHE REPORTAGEN

Der österreichische Autor Erich Fried (1921-1988) hat in den 1950er und 1960er Jahren als Berichterstatter für die BBC scharfzüngige Reportagen und Kommentare zur deutschen Nachkriegsgesellschaft verfasst. Inspiriert von diesem...[mehr]


„Jüdisch-politisch soll es sein“. Der Nachlass Oscar Tellers in der Österreichischen Exilbibliothek

Oscar Teller (01.10.1902, Wien – 10.07.1985 Givatayim/Israel) hat die Wiener Kabarettlandschaft der Zwischenkriegszeit bedeutend mitgestaltet und diese Tradition mit der Gründung des Exilcabarets Die Arche in New York...[mehr]


Nahaufname – Österreichische Autor/inn/en im Gespräch – eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem Verein Neugermanistik Wien

Do, 26.11.2015, 19.00 Uhr: Anna Kim im Gespräch mit Christoph Leitgeb und Alexandra Millner Im Zentrum der bevorstehenden Veranstaltung stehen Anna Kims Reisereportage Die Invasion des Privaten (Droschl, 2011) und ihr 2012 bei...[mehr]


Weihnachten und Jahreswechsel

Das Literaturhaus ist von Mittwoch, 23. Dezember 2015 13.00 Uhr bis inklusive Freitag, 8. Jänner 2016 geschlossen! Wir wünschen unseren BesucherInnen und Besuchern frohe Festtage mit vielen spannenden und unterhaltsamen...[mehr]


Nachlass Henriette Mandl

Im Herbst 2015 kam der literarische Nachlass von Dr. Henriette Mandl (gestorben am 13. Juni 2015 in Wien) an die Österreichische Exilbibliothek. Henriette Mandl wurde 1928 in Wien als Tochter von Maximilian und Emilie Reich...[mehr]


Wolfgang Popp: Landschaft mit Vögeln

Ausstellungseröffnung am 03.03.2016 / 19:00 Der Autor und Journalist Wolfgang Popp spürt mit seiner Ausstellung "Landschaft mit Vögeln" der Verbindung von Literatur und Raum nach. Fotoapparat und Notizbuch...[mehr]


Rudolf Stoiber: "Erinnerungen an Österreich"

Vor kurzem erschien die Filmdokumentation von Rudolf Stoiber „Erinnerungen an Österreich. Gespräche mit österreichischen Emigranten“ als Sondernummer 100 der Reihe ZIRKULAR. Rudolf Stoiber, von 1955 bis 1980 USA-Korrespondent...[mehr]


Workshop "Einführung in die vorwissenschaftliche Arbeit"

Die vorwissenschaftliche Arbeit ist eine von drei Säulen der neuen kompetenzorientierten Reifeprüfung in Österreich. Der Workshop bietet Schülerinnen und Schülern Informationen und fachkundige Betreuung bei ihrem Einstieg in...[mehr]


Teresa Präauer: flugschrift Nr. 15

Die 15. Ausgabe der "flugschrift" (Literatur als Kunstform und Theorie) ist soeben erschienen: Teresa Präauers BETTLEKTÜRE, deren Ausgangs- und Bezugspunkt der gleichnamige Film von Peter Greenaway ist. Darin bemalt...[mehr]


Kunst am Buch – Modefragen in der Welt der Schutzumschläge

Anders als in Bibliotheken meist üblich, hat die Dokumentationsstelle seit Gründung der Bibliothek 1965 Bucheinbände unbeschädigt belassen sowie Buchumschläge abgenommen und separat aufbewahrt.Diese Sammlung von mehr als 15.000...[mehr]


Sommer-Lese-Zeit – Öffnungszeiten von 1. Juli bis 30. September

Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur Montag bis Mittwoch 9-17 Uhr Tel. +431/5262044-0 info(at)literaturhaus.atKlimaanlage! Österreichische Exilbibliothek Mittwoch 10-17 Uhr und nach Vereinbarung Tel....[mehr]


Treffer 91 bis 120 von 145
Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
"V in W" im Literaturhaus! Kommet und sehet!

Do, 19.10.2017, 19.00 Uhr Text | Bild | Ton | Video | Grafik "V in W" präsentiert vier...

Der Zeitungsausschnitt – Ein Papierobjekt der Moderne

Fr, 20.10.2017, 20.00 Uhr Eröffnung der Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"Vortrag...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...