logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte
Incentives - Austrian Literature in Translation

Unsere Auswahl 2016 ist online: Seit einem Jahr präsentieren wir unser Gemeinschaftsprojekt des Literaturhaus-Buchmagazins mit der IG Übersetzerinnen Übersetzer in neuer Aufmachung auf der Literaturhaus-Webseite.  Derzeit...[mehr]


Sammlung Hanna Kuh in der Österreichischen Exilbibliothek zugänglich

Hanna Kuh floh 1938 nach Großbritannien, wo es ihr auf Basis eines domestic work permits möglich war, als Dienstmädchen zu arbeiten. Auf diese Weise überlebte sie als einziges Mitglied ihrer Familie den Holocaust. Sie wechselte...[mehr]


Die Literaturhaus Porträtreihe AUFTRITTE präsentiert zwei neue Autorinnen: Bettina Gärtner und Magda Woitzuck

Die 2011 ins Leben gerufene Reihe porträtiert österreichische Autor/inn/en, deren Schreiben sich in sprachlicher wie stilistischer Hinsicht durch Mut zum Risiko auszeichnet, durch ungewöhnliche Themenwahl und formale Experimente....[mehr]


Zum Tod der Schriftstellerin Erika Eyer

Erika Eyer *12. April 1932 (Klosterneuburg) †13. Februar 2017 (Wien) Wir haben die traurige Aufgabe, den Tod unseres Mitgliedes / unserer Kollegin Erika Eyer bekanntzugeben. Erika Eyer war der Literatur in der umfassendsten...[mehr]


Sommer-Lese-Zeit. Öffnungszeiten von 1. Juli bis 30. September 2017

Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur Montag bis Mittwoch 9-17 Uhr Tel. +431/5262044-0 info(at)literaturhaus.atKlimaanlage in der Bibliothek! IG Autorinnen Autoren Montag bis Mittwoch 10-17 Uhr Donnerstag,...[mehr]


Neuzugang Handschriftensammlung: Nachlass Robert Löffler alias "Telemax"

Die Dokumentationsstelle erhielt den Nachlass des 2016 verstorbenen Journalisten Robert Löffler alias "Telemax" als Geschenk. Robert Löffler war einer der bedeutendsten und bekanntesten Kolumnisten und TV-Kritiker...[mehr]


Die große Literatour – Joseph Roths Russland. Filmpräsentation in Kooperation mit ARTE.

Der Fernsehsender ARTE ist Kulturpartner des Netzwerks der Literaturhäuser, in diesem Rahmen werden in Literaturhäusern regelmäßig Previews von ARTE-Filmen über Literatur und Literaten gezeigt. Am 21. September stellen wir Ihnen...[mehr]


Österreichische Exilbibliothek - Neuerscheinung: Aus den Anfängen einer Institution

Die Österreichische Exilbibliothek 1993-2016. Aus den Anfängen einer Institution Der Untertitel "Aus den Anfängen einer Institution" ist nach 23 Jahren eine Untertreibung – "eine Erfolgsgeschichte" trifft es...[mehr]


Österreichische Exilbibliothek - Neuerscheinung: Die Gegenwart der Geschichte

Die Gegenwart der Geschichte. Aus den Sammlungen der Österreichischen Exilbibliothek Das 10jährige Jubiläum der "Gesellschaft der Freunde der Österreichischen Exilbibliothek" nehmen wir zum Anlass, die vielseitige...[mehr]


Literaturhaus Wien bei internationaler Konferenz "Hospitality and Mental Health"

Das Literaturhaus Wien legt dieses Jahr einen Schwerpunkt auf die Sichtbarmachung der umfangreichen Sammlungen des Hauses. Neben Ausstellungen, Führungen, Workshops und dem Ausbau der Zusammenarbeit mit der Universität Wien zählt...[mehr]


"Ach! Reden über die Liebe" - Erich-Fried-Tage 2017

Das Internationale Literaturfestival Erich Fried Tage findet vom 28. November bis 3. Dezember 2017 statt. Das Generalthema lautet in diesem Jahr: "Ach! Reden über die Liebe". Das Detailprogramm finden Sie ab Mitte...[mehr]


Ach! Reden über die Liebe – Internationales Literaturfestival Erich Fried Tage

28. November bis 03. Dezember 2017 Lectures, Lesungen, Buchpräsentationen, Konzerte, Gespräche "Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt", sang Marlene Dietrich 1930 – und die Erich Fried Tage folgen 2017 ihrem...[mehr]


Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt" im Wintersemester 17/18

jeweils Mittwoch 11.00-13.00 im Literaturhaus Wien (Zugang Zieglergasse 26A) In Zusammenarbeit mit der Abteilung für Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Wien richtet das Literaturhaus im Wintersemester 2017/18...[mehr]


Archiv zum Anschauen – Fundstücke aus unseren Sammlungen

Nach den Projekten "Das besondere Buch" und "Buch im Gebrauch" ist in den Lesesälen der Bibliothek eine neue Dauerausstellung zu sehen. In mehr als 20 Vitrinen werden wechselweise Besonderheiten, Raritäten und...[mehr]


AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN – Ausstellung noch bis 16. 11. 2017

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie Installationen der Künstlerin, Filmemacherin und Autorin Sabine Groschup. Im Zentrum der Schau steht der Zyklus Taschentücher der...[mehr]


Reinhard-Priessnitz-Preis 2017 für Hanno Millesi

Hanno Millesi ist Meister darin, mit einer sorgfältig gebauten, Eigenarten und Obsessionen sehr genau zelebrierenden Sprache ausweglos erscheinende, groteske Lebenssituationen plastisch und vor allem mit viel Witz und Ironie zu...[mehr]


Literaturhaus-Tipp: Europäische Literaturtage in der Wachau

16. bis 19. November 2017 Begegnungen mit Literatur. Begegnungen in der Wachau. Ein Leitmotiv der 9. Europäischen Literaturtage widmet sich der Angst, Angstlust und Angstmache - als Grundbefindlichkeiten wie politische...[mehr]


Literaturhaus-Tipp 2: "Publishing as an Artistic Toolbox: 1989-2017"

Die Kunsthalle Wien widmet sich diesen Herbst ganz dem Thema "Kunstbuch". Das Ausstellungsprojekt "Publishing as an Artistic Toolbox: 1989-2017" eröffnet am Dienstag, 7. November, 19 Uhr und greift das...[mehr]


Alle Jahre wieder ...

Unser aktuelles Weihnachtssujet stammt vom Grafiker Walter Hofmann (1906 - 1975) und befindet sich im Nachlass von Rudolf Kalmar in unseren Archivbeständen. Wir wünschen unseren Besucherinnen und Besuchern eine entspannte Zeit...[mehr]


Zur Gegenwart der Geschichte. Österreichische Archivquellen in europäischer Perspektive.

Neuerscheinung der Österreichischen Exilbibliothek Institutionalisierte Wissensorte wie das Literaturhaus Wien und die Österreichische Exilbibliothek sind im Wandel begriffen. Durch veränderte Rahmenbedingungen müssen sich...[mehr]


Hundert Jahre Zweisamkeit – Liebeskommunikation und Liminalität seit 1918.

Ach! Reden über die Liebe – das Thema der Erich Fried Tage 2017 beschäftigt auch die aktuelle Ausgabe der Fachzeitschrift medien & zeit – Kommunikation in Vergangenheit und Gegenwart. Das Heft widmet sich unter dem Titel...[mehr]


Internationales Literaturfestival Erich Fried Tage - Rückschau

Wie vor jedem Festival hat die Internationale Erich Fried Gesellschaft auch 2017 einen Aspekt aus dem Leben und Werk des bedeutenden österreichischen Autors Erich Fried (1921–1988) gewählt und zum Festivalmotto bestimmt: In...[mehr]


Street-Art meets Literaturhaus Wien

Das Internationale Literaturfestival Erich Fried Tage hat es sich zur Aufgabe gemacht, moderne Literaturgenres und verwandte Kunstsparten in sein Programm aufzunehmen. In diesem Jahr wurde der österreichische Street-Art-Künstler...[mehr]


Bücherflohmarkt vom 9. bis 26. April 2018

Im April findet wieder ein Bücherflohmarkt mit Spendenbüchern und Dubletten im Foyer des Literaturhauses statt. Neben Belletristik finden Sie auch Sachbücher sowie Zeitschriften. Der Erlös fließt in das Ankaufsbudget der...[mehr]


"Incentives" nun auch auf Türkisch

Türkisch ist die neue "Incentives"-Sprache neben Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch. Lesen Sie hier die aktuellen Beiträge zu Anna Baar, Laura Freudenthaler und Paulus Hochgatterer.


Neuzugang in unserer Handschriftensammlung: Theaterprogramme von Dr. Heinz Hübner

Im November 2017 erhielt die Dokumentationsstelle eine Sammlung von Programmheften des Wiener Technikers Univ. Prof. Dr. Dipl. Ing. Heinz Hübner als Geschenk. Die fünf Boxen umfassende Sammlung enthält Spielpläne, Theater-...[mehr]


Greif nach den Sternen, Schwester! Ein Gesprächsabend mit Latifa Nabizada.

Seit 1996 ist Wien Teil des internationalen Netzwerks der Zufluchtsstädte "Writers in Exile", das auf eine Initiative von Salman Rushdie zurückgeht. Projektkoordinatoren sind die IG Autorinnen Autoren sowie die IG...[mehr]


Alfred Goubran / Gerhard Maurer – WO ICH WOHNE BIST DU NIEMAND.

Der Autor Alfred Goubran und der Fotograf Gerhard Maurer widmen sich in ihrem gemeinsamen Foto-Text-Projekt WO ICH WOHNE BIST DU NIEMAND den Themen Heimat und Identität. Ausstellung noch bis 24.05.2018.


Update "Studie zur sozialen Lage der Künstlerinnen und Künstler in Österreich"

Vor zehn Jahren wurde die Lebens- und Arbeitssituation der Kunstschaffenden in Österreich erstmals in einer umfassenden Studie beleuchtet. Endlich steht ein Update bevor, das ermitteln soll, ob sich an der prekären...[mehr]


Wendelin Schmidt-Dengler (1942–2008)

Ausstellung im Literaturhaus von 16.04. bis 30.05.2018. Wendelin Schmidt-Dengler war der Dokumentationsstelle in vielem eng verbunden. Als langjähriges Vorstandsmitglied pflegte er eine freundschaftliche Beziehung zu Viktor Suchy...


Dokumentationsstelle kooperiert mit why nICHt

"Reset Time" – unter diesem vielschichtigen Titel ist eben die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift "why nICHt – Comparative Literary Magazine" erschienen. Die mittlerweile siebte Ausgabe der von Irina Brantner...[mehr]


Sommer-Lese-Zeit. Öffnungszeiten von 1. Juli bis 30. September 2018

Liebe Literaturhaus-BesucherInnen! Unser Haus steht Ihnen auch in den Sommermonaten zur Verfügung, bitte beachten Sie jedoch unsere verkürzten Öffnungszeiten: Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur ...[mehr]


MARGRET KREIDL: ZETTEL, ZITAT, DING – GESELLSCHAFT IM KASTEN.

Seit den 1960er Jahren bargen die 60 Schubladen des Wertheim-Karteikastens aus flammsicherem Stahlblech das Ordnungssystem unserer Bibliothek – ein Zettelkatalog mit integrierter Firewall. Als die Karteikärtchen mit der...[mehr]


Österreichischer Staatspreis für literarische Übersetzung 2017

Die beiden Staatspreise für literarische Übersetzungen gehen an Brigitte Große (Fanzösisch-Deutsch) und Andy Jelcic (Deutsch-Kroatisch). Zur öffentlichen Preisverleihung am Sonntag, den 01.07.2018 um 11.00 Uhr in der...


Küche der Erinnerung. Essen und Exil

25 Jahre Österreichische Exilbibliothek Ausstellung im Literaturhaus von 01. Oktober 2018 bis 10. Januar 2019  "But in the privacy of our homes how we loved to hear the magic words, Gugelhupf, Palatschinken,...[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
PODIUM-Themenheft "Heldenreise" – Thomas Ballhausen | Patricia Brooks | Ilse Kilic | Carsten Schmidt

Mi, 24.04.2019, 19.00 Uhr Zeitschriftenpräsentation mit Lesungen Helden reisen und kehren...

Literaturhaus-Textwerkstatt

Do, 25.04.2019, 18.00-21.00 Uhr Uhr Schreibwerkstatt für Autor/inn/en von 18 bis 26 Jahren Die...

Ausstellung
Hommage an Jakov Lind (1927-2007)

01.04. bis 25.04.2019 Der Autor, Maler und Filmemacher Jakov Lind, 1927 als Sohn jüdischer Eltern...

Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

ZETTEL, ZITAT, DING – GESELLSCHAFT IM KASTEN

Noch bis 23. Mai ist Margret Kreidls Zitatkasten-Kunstwerk im Literaturhaus zu sehen....